mehr »

Titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

September 2017

Titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

mehr erfahren »

Inhalt

September 2017

Porträt

»Ich hab mich selbst nicht mehr leiden können«

Alko­hol gab’s in sei­ner Fami­lie eigent­lich immer. Sein Vater war alko­hol­krank, nahm sich das Leben, als Peter Knau­er* 18 war. »Bei Fes­ten, Besu­chen oder beim Sport – alle haben immer gesof­fen. Ich dachte, das wäre nor­mal«, erin­nert er sich. Und hat irgend­wann ein­fach mit­ge­sof­fen. Da war er 15 oder 16. Das Porträt.

mehr lesen »

September 2017

Expertentipp

Macht das tägliche Glas Wein schon süchtig?

Inter­view mit Tho­mas Greitzke, the­ra­peu­ti­scher Lei­ter der Fach­kli­nik Ring­gen­hof, über die Grenze zwi­schen All­tags­ge­wohn­heit und Sucht sowie die unheil­volle Rolle von Angehörigen.

mehr lesen »

September 2017

Fragen an

»Der Glaube gibt mir ein großes Grundvertrauen«

Nicole Metz­ler, 33 Jahre, ist stell­ver­tre­tende Schul­lei­te­rin am SBBZ Sprach­heil­schule Arnach. Was bedeu­tet Glück für sie? Wie stellt sie sich das Alter vor? Und wie kam sie über­haupt zu den Zieg­ler­schen? Für die visAvie beant­wor­tet sie die  »Elf Fra­gen«.

mehr lesen »

Denkzeit

»Ich war so dumm und arrogant zu glauben, ich wäre ein harmloser Gelegenheitstrinker. Das ist Selbstbetrug, den sich jeder Alkoholiker vorgaukelt.«

elizAbetH tAyloR, ScHAuSpieleRin

Impuls

Angedachtes_von

von Pfarrer Heiko Bräuning

Wenn es im Leben blitzt und donnert: Gedanken von Heiko Bräuning, Leiter des Referats Theologie und Seelsorge bei den Zieglerschen.

September 2017

Wenn es im Leben blitzt und donnert

Lisa ist schon den ganzen Tag draußen spielen. Gegen 16 Uhr kommt ein Unwetter auf. Es fängt zu regnen an, zu blitzen und zu donnern. Die Mama macht sich Sorgen. Sie geht Lisa suchen und findet sie auf einer Waldlichtung. Erstaunt beobachtet sie: Jedes Mal wenn es blitzt, schaut Lisa in den Himmel und lächelt. »Aber Lisa, hast Du gar keine Angst vor den Blitzen und dem Donner?« »Nein, Mama, ich muss doch lächeln, wenn der liebe Gott ein Foto von mir macht!« Das dürfen wir glauben: Auch wenn mehr lesen »

Angedachtes_von

von Pfarrer Heiko Bräuning

Wenn es im Leben blitzt und donnert: Gedanken von Heiko Bräuning, Leiter des Referats Theologie und Seelsorge bei den Zieglerschen.

März 2017

Angedachtes

Tod, wo ist Dein Stachel?

mehr erfahren »

Dezember 2016

Angedachtes

Du hast Talent!

mehr erfahren »

Wir

September 2017

Guten Tag, was machen Sie gerade?

Ich habe gerade einen Text zum Thema »Sehn­sucht nach Hei­mat« geschrie­ben. Kürzlich war ich zum ers­ten Mal in der Kapelle am Sie­ben­kreu­zer­weg neben unse­rer Fach­kli­nik Höchs­ten. , haben mich viele Gedan­ken bewegt. Ich wollte diese gerne fest­hal­ten und mit ande­ren tei­len. Des­halb ent­stand die Idee, eine regelmäßige Rubrik »Impulse« für die visAvie zu schrei­ben. Und das war der Anfang – lesen Sie doch ein­fach mal rein.

mehr lesen »

Kurz berichtet

 Hör-Sprachzentrum

Projektwoche:
Aus Grau mach Bunt

Bei der Pro­jekt­wo­che an der Lass­berg­schule in Sig­ma­rin­gen bemal­ten die Kin­der ihren Pau­sen­hof. Mit viel Farbe, guter Laune und mit Hilfe der Jugend­kunst­schule Sig­ma­rin­gen durfte jedes Kind »sich selbst an die Wand malen«.

mehr lesen »

 Die Zieglerschen

Nach 45 Jahren: Umzug von Wilhelmsdorf nach Ravensburg

His­to­ri­sche Verände­run­gen: Nach 45 Jah­ren in Wil­helms­dorf hat das Dia­ko­ni­sche Insti­tut (DI) sei­nen Stand­ort ver­las­sen und ist nach Ravens­burg gezo­gen! Die neue Hei­mat ist der schmu­cke Neu­bau gegenüber der Klos­ter­kir­che Weißenau.

mehr lesen »

 Jugendhilfe

Mehr Kinder mit Förderbedarf – Schulsozialarbeit ist gefragt

Mit Beginn des neuen Schul­jah­res setzt sich ein Trend der letz­ten Jahre fort: die Zahl der Kin­der mit Förder­be­darf an Regel­schu­len steigt. Grund ist die fort­schrei­tende Inklu­sion: immer mehr Kin­der mit Han­di­caps besu­chen ihre Hei­mat­schu­len.

mehr lesen »

visAvie MAGAZIN ONLINE

visAvie MAGAZIN PRINT

Archiv

Heftcover

März 2017

Vom Umgang mit dem Tod

»Erfüllt mit Leben« – das ist der Wahl­spruch der Zieg­ler­schen. Er prangt auf Briefköpfen, Broschüren, den Jah­res­be­rich­ten und vie­lem mehr. In den vie­len Ein­rich­tun­gen der Zieg­ler­schen steht das Leben in allen sei­nen Facet­ten Tag für Tag im Mit­tel­punkt. Doch wie sieht es eigent­lich mit Ster­ben und Tod aus, die ebenso zum Leben gehören?

mehr lesen »
Heftcover

Dezember 2016

Talente in den Zieglerschen

Hätten Sie gedacht, dass eine heute 93-jährige Bewoh­ne­rin aus unse­rer Alten­hilfe bis ins hohe Alter noch ihrer Lei­den­schaft für Aus­gra­bun­gen nach­ging? Und wuss­ten Sie, dass der »Funk­ti­ons­be­reichs­lei­ter für Pfle­ge­satz und Leis­tungs­recht« der Zieg­ler­schen ein viel­sei­ti­ger und gefrag­ter Bas­sist ist? In die­ser Aus­gabe stel­len wir Ihnen vier Per­so­nen vor, deren ver­bor­gene Talente uns beson­ders über­rascht oder berührt haben.

mehr lesen »
Heftcover

Oktober 2016

Bauen in Zeiten der Inklusion

Inklu­sion, Bil­dung, demo­gra­fi­scher Wan­del, Bau­pro­jekte&hel­lip; Sie fin­den, dass das Wort »Bau­pro­jekte« nicht in die Reihe der großen sozi­al­po­li­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit gehört? Weit gefehlt! Denn all diese Ent­wick­lun­gen, die unsere ganze Gesell­schaft mas­siv her­aus­for­dern, schla­gen sich in der kon­kre­ten Umset­zung tatsächlich auch »in Beton« nie­der – wie zahl­rei­che Bei­spiele aus den Zieg­ler­schen zei­gen.

mehr lesen »
Heftcover

April 2016

»...und kein bisschen leise!«

Wenn sich eine Ein­rich­tung, in der größten­teils Men­schen leben, die gehörlos sind, als Motto zum 50-jähri­gen Jubiläum »&hel­lip; und kein biss­chen leise!« aus­sucht, dann muss dort ein beson­de­rer Men­schen­schlag arbei­ten. Leute mit Humor, aber auch mit Kampf­geist. Leute, die sich ins Zeug legen für die Men­schen mit Hör-Sprach- und gleich­zei­ti­ger geis­ti­ger Behin­de­rung, die in die­ser Ein­rich­tung ein Zuhause gefun­den haben.

mehr lesen »
Heftcover

Dezember 2015

Essen in den Zieglerschen

Es brut­zelt, zischt und bro­delt seit vier Mona­ten: Im Ein­schicht­be­trieb pro­du­zie­ren die der­zeit 35 Mit­ar­bei­ten­den der neuen NEULAND-Pro­duk­ti­onsküche werk­tags täglich 2.800 Essen, die in einem Radius von 75 Kilo­me­tern auf 58 Ein­rich­tun­gen ver­teilt wer­den.

mehr lesen »
Heftcover

September 2015

Zufrieden alt werden – im Pflegeheim?!

»Mir geht es hier gut«, sagt Johanna Gödele (Name geändert). Die 95-jährige alte Dame lebt seit März im Kirch­hei­mer Hen­ri­et­ten­stift. »Das Essen ist gut und es gibt viel Pro­gramm im Haus.« Außerdem könne sie jeden Tag auf­ste­hen und ihre Angehörigen kämen oft zu Besuch, berich­tet sie.

mehr lesen »