die suchthilfe der zieglerschen

 Termin
Jun
20

Abgesagt: Jahresfeste der Suchthilfe

Schweren Herzens müssen wir auf Grund der derzeitigen Situation die Jahresfeste leider absagen!
mehr erfahren
Schweren Herzens müssen wir auf Grund der derzeitigen Situation die Jahresfeste leider absagen!
mehr erfahren
Abgesagt: Die Jahresfeste der Suchthilfe am 20. Juni 2020
Auf Grund der aktuellen Situation haben wir die Jahresfeste schweren Herzens abgesagt. Mehr lesen …
«

Die Suchthilfe der Zieglerschen ist einer der größten Anbieter stationärer Suchttherapie in Württemberg. In unseren Fachkliniken »Ringgenhof« und »Höchsten« sowie in unserer ganztägig ambulanten Tagesrehabilitation behandeln wir über 1.000 suchtkranke Patientinnen und Patienten pro Jahr.

Aktuelles

Folge 2 von "Neues von Deuß - Tipps für die Corona-Zeit" ist online

In der zweiten Folge seines Webcasts "Neues von Deuß" verrät Kunsttherapeut Peter Deuß, wie er aus einem handelsüblichen Puzzle ein echtes Unikat macht und mit welcher Autorin er gerne mal einen Kaffee trinken ...

Mehr lesen

Wichtige Info: ABSAGE JAHRESFESTE SUHI 2020

Aus aktuellem Anlass und aufgrund der unklaren Entwicklung hinsichtlich der Corona-Epidemie haben wir uns schweren Herzens gemeinsam dazu entschieden, zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowohl die Mitgliederversammlung als auch die Jahresfeste der ...

Mehr lesen

Vorstand auf Infotour im politischen Berlin

In Gesprächen mit hochrangigen Vertretern aus Parlament und Regierung hat der Vorstand der Zieglerschen in Berlin auf aktuelle Herausforderungen in der Sozialwirtschaft aufmerksam gemacht. ...

Mehr lesen

Standorte

der ringbote – das magazin der suchthilfe

Nachhaltigkeit

The­ra­pie, Rück­fall, Neu­start: Wie ist das so mit der Nach­hal­tig­keit in der Suchth­te­ra­pie?

suchthilfe

Die Suchthilfe der Zieglerschen ist einer der größten Anbieter stationärer Suchttherapie in Württemberg. In unseren Fachkliniken »Ringgenhof« und »Höchsten« sowie in unserer ganztägig ambulanten Tagesrehabilitation behandeln wir über 1.000 suchtkranke Patientinnen und Patienten pro Jahr.