die suchthilfe der zieglerschen

Die Suchthilfe der Zieglerschen ist einer der größten Anbieter stationärer Suchttherapie in Württemberg. In unseren Fachkliniken »Ringgenhof« und »Höchsten« sowie in unserer ganztägig ambulanten Tagesrehabilitation behandeln wir über 1.000 suchtkranke Patientinnen und Patienten pro Jahr.

Aktuelles

Erster Poetry-Slam auf dem Ringgenhof begeistert das Publikum

Ein voller Erfolg war der erste Poetry- Slam auf dem Ringgenhof. Im Mittelpunkt des Nachmittags standen auf der Bühne live vorgetragene Gedanken, Gedichte und Geschichten von sechs Patienten, die in der Wilhelmsdorfer Fachklinik für sich einen Weg aus der ...

Mehr lesen

„Morgens was zum Hochkommen, mittags was zum Durchhalten, abends zum Tanzen und nachts was zum Runterfahren…“

Seine ersten Zigaretten rauchte er mit 13. Mit 14 probierte er Cannabis, ab 18 konsumierte er zusätzlich ...

Mehr lesen

Mitmachen: Neues Forschungsprojekt zu Kindern aus glücksspielsuchtbelasteten Familien

Glücksspielsucht ist nicht nur für die Betroffenen, sondern oft auch für das familiäre Umfeld eine erhebliche Belastung. ...

Mehr lesen

Standorte

der ringbote – das magazin der suchthilfe

Nachhaltigkeit

The­ra­pie, Rück­fall, Neu­start: Auch in der Suchttherapie ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Was braucht es für einen nachhaltigen Therapieerfolg? Ist nur dauerhafte Abstinenz wirklich nachhaltig? Und: Wie gehen Therapeuten damit um, wenn es immer wieder zu Rückfällen kommt? Ein weites Feld, das von allen Beteiligten immense Kraftanstrengungen fordert. Und wenn man sich dann noch vor Augen führt, dass nur rund 20 Prozent aller suchterkrankten Menschen »im System ankommen«, steht noch eine ganz andere Frage im Raum: Was läuft schief in unserer Gesellschaft?

suchthilfe

Die Suchthilfe der Zieglerschen ist einer der größten Anbieter stationärer Suchttherapie in Württemberg. In unseren Fachkliniken »Ringgenhof« und »Höchsten« sowie in unserer ganztägig ambulanten Tagesrehabilitation behandeln wir über 1.000 suchtkranke Patientinnen und Patienten pro Jahr.