mehr »

Titelthema

Warum die Zieglerschen um Spenden bitten

Juni 2013

Titelthema

Warum die Zieglerschen um Spenden bitten

mehr erfahren »

Inhalt

Juni 2013

Porträt

»Uns gibts nur im Doppelpack«

Sie orga­ni­sie­ren Erho­lungs­wo­chen­en­den für Mütter behin­der­ter Kin­der. Sie klap­pern Fir­men ab, um Gel­der für eine Kun­st­reise behin­der­ter Künst­ler lockerzu­ma­chen... Seit mehr als 30 Jah­ren enga­giert sich Ina Ströbele und seit 13 Jah­ren ihr Mann Wal­ter ehren­amt­lich für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

mehr lesen »

Juni 2013

Interview

»Die Spenden sind meine Art, Danke zu sagen«

Inter­view mit Her­mine Loo­ser (70) aus Rott­weil, einer langjähri­gen und treuen Spen­de­rin der Zieg­ler­schen über ihren gehörlo­sen Sohn, zwei Stühle und ihr Leben­s­prin­zip.

mehr lesen »

Juni 2013

Fragen an

»Es tut gut zu wissen, immer jemanden an seiner Seite zu haben«

Wel­ches Buch Eber­hard Gröh (44) seit Sep­tem­ber 2012 neuer Kaufmänni­scher Geschäftsführer der Sucht­hilfe, wohl gerade liest? Oder was der Kauf­mann mit einem Mil­lio­nen­ge­winn anstel­len würde? Eber­hard Gröh hat uns diese und wei­tere Fra­gen beant­wor­tet.

mehr lesen »

Denkzeit

»Des Christen Glück und Wohlbefinden hängt ja nicht von dem ab, wie viel er sein Eigen nennen kann, sondern von dem, wie viel er für das Wohl anderer verwenden kann.«

JoHanneS Ziegler

Impuls

Angedachtes_von

Pfarrer Heiko Bräuning

»Solange noch die Liebe unter uns ist, die ihr letztes Stück Brot teilt, solange habe ich keine Furcht um uns alle …« – Gedanken von Pfarrer Heiko Bräuning, Leiter des Referats Theologie und Seelsorge in den Zieglerschen

Juni 2013

Die Liebe Gottes und ein Klumpen trockenes Brot

Als der Geheime Medizinalrat Breitenbach gestorben war, begannen seine Söhne, den Nachlass zu ordnen. In einer gläsernen Vitrine, die der alte Arzt wie ein Heiligtum gehütet hatte, fanden sie neben anderen Kostbarkeiten und Erinnerungsstücken ein merkwürdiges Gebilde: einen grauen, verschrumpelten und knochenharten Klumpen – ein vertrocknetes Stück Brot.

mehr lesen »

Angedachtes_von

Pfarrer Heiko Bräuning

»Solange noch die Liebe unter uns ist, die ihr letztes Stück Brot teilt, solange habe ich keine Furcht um uns alle …« – Gedanken von Pfarrer Heiko Bräuning, Leiter des Referats Theologie und Seelsorge in den Zieglerschen

Dezember 2012

Angedachtes

Gedanken zum Advent

mehr erfahren »

Juli 2012

Angedachtes

Ich hab genug gesehen

mehr erfahren »

Wir

Juni 2013

Christine Zuber – seit 1. März 2013 Sekretärin beim Vorstandsvorsitzenden

Guten Tag, was machen Sie gerade?

Ich war gerade in der Mal­werk­statt bei Frau Leo­pold und habe für das Vor­standsbüro Bil­der von unse­ren Künst­lern der Behin­der­ten­hilfe her­aus­ge­sucht. Nun ver­sende ich das Pro­to­koll der letz­ten Auf­sichts­rats­sit­zung. Dann mache ich mich an die Ter­min­pla­nung. Es müssen einige Ter­mine mit den Vorständen ver­ein­bart wer­den, das gestal­tet sich oft etwas schwie­rig bei der Ter­mi­nenge in den Kalen­dern der Vorstände. Danach bear­beite ich noch die Ein­gangs­post für den Vor­stand und werde noch einige not­wen­dige Tele­fonate ...

mehr lesen »

visAvie MAGAZIN ONLINE

visAvie MAGAZIN PRINT

Archiv

Heftcover

Dezember 2012

Mal was anderes

Diese Aus­gabe der visAvie ist etwas ganz beson­de­res: Die Redak­tio­nen der Mühle­zei­tung der Has­lachmühle und visAvie haben sich erst­mals zusam­men­ge­tan und ein gemein­sa­mes Heft pro­du­ziert. Wenn Redak­teure mit oder ohne Behin­de­rung zusam­men­ar­bei­ten und ihren Job ernst neh­men, dann fra­gen sie kri­tisch, recher­chie­ren Fak­ten und ver­schwei­gen auch schwie­rige Situa­tio­nen nicht.

mehr lesen »
Heftcover

Juli 2012

175 Jahre Hör-Sprachzentrum

»Schlag­lich­ter aus 175 Jah­ren Taub­stum­men­ar­beit in den Zieg­ler­schen«. Mit die­sem Vor­trag eröffnete die His­to­ri­ke­rin Inga Bing-von Häfen im April im Korn­haus­saal Ravens­burg die ganz unter­schied­lich bestückte Ver­an­stal­tungs­reihe des Hör-Sprach­zen­trums, mit der das große Jubiläum 2012 auf beson­dere Art gefei­ert wird.

mehr lesen »
Heftcover

März 2012

Inklusion: Hallo Welt, wir kommen!

Gut zwei Jahre sind ver­gan­gen, seit die UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion in Deutsch­land in Kraft getre­ten ist. Men­schen mit Behin­de­run­gen sol­len dadurch an unse­rer Gesell­schaft teil­ha­ben können – und das im sel­ben Umfang wie alle ande­ren auch. Seit­her ist auch das Wort »Inklu­sion« in alle Munde. 

mehr lesen »
Heftcover

April 2018

Fachkräftemangelin den Zieglerschen

Die Sozi­al­bran­che steht unter Druck. Der Arbeits­markt wird immer schwie­ri­ger, die Suche nach und das Hal­ten von Per­so­nal zum erfolgs­kri­ti­schen Fak­tor für Unter­neh­men der Sozi­al­wirt­schaft. Auch die Zieg­ler­schen ste­cken mit­ten­drin, Fachkräfteman­gel ist ein all­ge­genwärti­ges Thema.

mehr lesen »
Heftcover

Dezember 2017

Alles schläft, einer wacht?

Die Nacht – die Stun­den der Dun­kel­heit – schei­nen die Men­schen schon seit Leb­zei­ten zu beschäfti­gen. Dich­ter übertref­fen sich mit Wort­ge­bil­den. Und auch Gott tritt in der Bibel oft nachts in Erschei­nung. Vor allem in der Hei­li­gen Nacht, die wir in weni­gen Wochen fei­ern dürfen. Aber was pas­siert nachts in den Zieg­ler­schen?

mehr lesen »
Heftcover

September 2017

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wer die Worte Sucht und Zieg­ler­sche hört, denkt viel­leicht zunächst an die Sucht­hilfe der Zieg­ler­schen. Allein im letz­ten Jahr haben hier mehr als 1.000 Pati­en­ten Hilfe gefun­den. Doch wir haben unser Augen­merk in die­ser Aus­gabe auch auf die ande­ren Hil­fe­fel­der gerich­tet und gefragt, wo uns noch Sucht im All­tag begeg­net.

mehr lesen »