schulkindergarten diepoldshofen

Im Schul­kinder­garten Diepolds­hofen betreuen wir 3- bis 6-jährige Kinder mit umfang­reichen Hör- und Sprach­problemen. Insgesamt 26 Kinder werden in zwei Gruppen á 13 Kinder betreut. Um jedes Kind optimal fördern zu können, ist die Gruppen­größe begrenzt. Der Schul­kinder­garten Diepolds­hofen verfügt über ein umfas­sendes Beratungs- und Vorschul­angebot für Kinder mit Sprach­problemen.

Unser Angebot:

  • Ganztageskindergarten (Mo, Di, Do: 8.30 Uhr–14.45 Uhr, Mi, Fr: 8.30 Uhr–13.00 Uhr)
  • kleine Gruppengrößen (maximal 13 Kinder)
  • spezielle Sprach- und Entwicklungsförderung
  • Hinführung zur Schulreife an der Regelschule
kontakt
Schulkindergarten Diepoldshofen
Zur Brunnenstube 18
88299 Diepoldshofen
Ansprechpartnerinnen
Andrea Döring
Ingrid Stoppel


07564 948 65-0
07564 948 65-15
E-Mail schreiben
kontakt  
Schulkindergarten Diepoldshofen
Zur Brunnenstube 18
88299 Diepoldshofen
Ansprechpartnerinnen
Andrea Döring
Ingrid Stoppel


07564 948 65-0
07564 948 65-15
E-Mail schreiben

Über uns

Wir helfen, wenn …

  • Ihr Kind gar nicht oder später als Gleichaltrige zu sprechen anfängt.
  • Ihr Kind unverständlicher als gleichaltrige Kinder spricht.
  • Ihr Kind einzelne Laute nicht aussprechen kann.
  • Ihr Kind länger als gleichaltrige Kinder die Wörter im Satz verdreht oder nur in Ein- oder Zweiwortsätzen spricht.
  • Ihr Kind stottert.
  • Ihnen sonst etwas an der Sprache Ihres Kindes auffällt.

Kinder­garten­programm


Die Kinder beginnen den Tag in der Regel mit einem Morgenkreis, in dem erzählt, gesungen, gereimt, geübt und etwas Neues eingeführt wird. Außerdem wird gemeinsam gefrühstückt. Danach schließt sich eine Freispielphase an. Nach einer Pause wird gevespert und im Anschluss ein weiteres Lernangebot gemacht. Am Vormittag findet regelmäßig Sprachtherapie einzeln oder in einer Kleingruppe durch eine Sprachheillehrerin statt. Um 12.15 Uhr gibt es Mittagessen. Den Nachmittag verbringen die Kinder häufig draußen – je nach Jahreszeit beim Klettern, Schaukeln, Spielen oder Fahrzeugfahren. Damit kommen wir dem großen Bewegungsdrang der Kinder entgegen und fördern spielerisch ihre motorische Entwicklung. Zu unserem Programm gehören auch Turnen und Spielen sowie Psychomotorik, Vorschule und Wahrnehmungsförderung.

Sprach­förderung

  • Einzeln und in Kleingruppen
  • Ganzheitliche, themenorientierte Sprachförderung in der Gruppe
  • Erkunden der Umwelt als Gesprächsgrundlage und Sprechanreiz
  • Hör- und Aufmerksamkeitserziehung für Sprache
  • Mundmotorische Förderung
  • Entwickeln und Erweitern von Sprachverständnis und Wortschatz
  • Fördern der auditiven Merkfähigkeit
  • Laut- und Wortbildung bei Aussprachestörung
  • Erlernen der richtigen Wortstellung und Grammatik bei Satzbildungsfehlern
  • Hilfen zum flüssigen Sprechen bei Stottern und Poltern
  • Wecken von Sprechbereitschaft bei Sprechverweigerung

Entwicklungs­förderung

  • Ganzheitliche Förderung des Kindes
  • Persönliche Zuwendung in der kleinen Kindergartengruppe
  • Rhythmisch-musikalische Erziehung
  • Psychomotorische Förderung
  • Hinführung zur Schulreife

Aufnahme­bedin­gungen

  • Diagnostik und Aufnahmeempfehlung durch unsere Beratungsstelle
  • Hör- oder Sprachbehinderung als vorrangige Diagnose
  • Einverständnis der Eltern
  • Zustimmung des Staatlichen Schulamtes
  • Übernahme der Kosten durch zuständigen Kostenträger (Gesundheitsamt, Sozialamt)

Je früher die Förderung beginnt, desto größer sind die Erfolgschancen. Deshalb empfehlen wir eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit unserer Beratungsstelle. In enger Abstimmung mit den Eltern erarbeiten wir Diagnose- und Förderziele und legen die geeigneten Fördermaßnahmen fest. 

Beförderung & Kosten


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten unseres Schulkindergartens sind: 
Mo, Di und Do  8.30–14.45 Uhr
Mi und Fr          8.30–13.00 Uhr

Beförderung / Kosten

Die Kinder fahren täglich mit kleinen Tourenbussen in den Sprachheilkindergarten und wieder nach Hause. Die Eltern bringen die Kinder am Morgen zu der entsprechenden Haltestelle und holen sie dort am Nachmittag wieder ab. Für Vesper und Mittagessen ist ein Eigenanteil von 3,77 Euro / Tag zu zahlen.

So sieht es bei uns aus

Hör-Sprachzentrum

Im Hör-Sprach­zen­trum betreuen wir rund 1.300 Kin­der und Jugend­liche mit Problemen beim Hören und Sprechen in Schul­kinder­gärten und Schulen in der Region Boden­see-Ober­schwaben.