Hilfe für die Rotach-Gärtnerei

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Spendenservice
Stefanie Haase
07503 929-333
E-Mail senden

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE98 6012 0500 0007 7956 00

In der BIOLAND Rotach-Gärtnerei arbeiten 35 Menschen mit und ohne Behinderung. Ihr Arbeitsalltag ist gezielt auf dieses Teamwork zugeschnitten. Doch als »normaler« Betrieb mit Aufträgen und Terminen stößt das Team nicht selten an seine Grenzen. Eine Profi-Schälmaschine würde die Arbeit enorm erleichtern. Doch dafür fehlt das Geld …

In der Rotach-Gärtnerei in Wilhelmsdorf arbeiten 35 Menschen mit und ohne Behinderung. Unter der Leitung von Helmut Rotter bauen  sie Salate, Möhren und Kräuter in bester BIOLAND-Qualität an, schneiden und schälen das Gemüse und verkaufen es im eigenen Hofladen. Beliefert werden auch Gastronomen, Schulen und die Großküche der Zieglerschen. Jährliches Highlight ist das sommerliche Salatbuffet, das sich ständig wachsender Beliebtheit erfreut. Besucher kommen sogar von Altshausen, dem Deggenhausertal oder vom Bodensee – auch Menschen, die sonst gar nicht »bio« oder »öko« kaufen. Am 3. April startet die neue Salatsaison – dann beginnt in der Rotach-Gärtnerei der Hochbetrieb.

Doch als »normaler« Betrieb, der auf Kundenverkehr, Auftragserfüllung und Termintreue ausgerichtet ist, stößt die Rotach-Gärtnerei nicht selten an ihre Grenzen. Denn der Arbeitsalltag ist gezielt auf Menschen mit Behinderung zugeschnitten, die besondere Unterstützung benötigen. »Mir ist wichtig, unsere Mitarbeiter immer wieder da abzuholen, wo sie gerade stehen«, betont Helmut Rotter. »Die meisten brauchen Rücksicht, ein vertrautes Umfeld und einen geschützten Rahmen.«

Doch nicht immer ist Druck zu vermeiden. Wenn in zwei Tagen zum Beispiel 300 Kilo Karotten zu schälen sind, dann ist das Stress – und im Sommer gar nicht zu schaffen. Deshalb möchte die Rotach-Gärtnerei eine Profi-Karottenschälmaschine anschaffen. Sie erledigt in zwei Stunden, wofür jetzt zwei Tage nötig sind. Sie nimmt Druck und hilft, dass die Kunden termingetreu beliefert werden können.

Rund 16.000 Euro kostet eine professionelle Schälmaschine mitsamt Zubehör – Geld, das im knappen Budget nicht aufgebracht werden kann. Liegt auch Ihnen die Rotach-Gärtnerei am Herzen? Und möchten Sie mithelfen, ihre Arbeit zu erleichtern? Dann bitte spenden Sie. Jeder Betrag, ob 20, 50 oder 150 Euro ist eine große Hilfe. Herzlichen Dank!

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Spendenservice
Stefanie Haase
07503 929-333
E-Mail senden

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE98 6012 0500 0007 7956 00

Helfen Sie uns bei weiteren Projekten

Nähe und Kontakt trotz Corona

Kontaktbeschränkungen, Isolation, teilweise Besuchsverbot … die Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie verunsichern unsere Bewohnerinnen und Bewohner in der Alten- und Behindertenhilfe. Die Kommunikation mit Angehörigen ist schwierig, viele haben Angst, dass sie vergessen werden. Abhilfe schaffen können hier Tablets für die Video-Telefonie. Doch deren Anschaffung kostet Geld...

mehr lesen
Hilfe für die Rotach-Gärtnerei

In der BIOLAND Rotach-Gärtnerei arbeiten 35 Menschen mit und ohne Behinderung. Ihr Arbeitsalltag ist gezielt auf dieses Teamwork zugeschnitten. Doch als »normaler« Betrieb mit Aufträgen und Terminen stößt das Team nicht selten an seine Grenzen. Eine Profi-Schälmaschine würde die Arbeit enorm erleichtern. Doch dafür fehlt das Geld …

mehr lesen
Vesperkirche Weingarten 2020: Gelebte Nächstenliebe. Gegen Einsamkeit.

In unserer Arbeit und in unserem Alltag treffen wir immer wieder auf Armut. Alleinerziehende Mütter, verschuldete Familien, alte Menschen, denen die knappe Rente kaum zum Leben reicht. Den meisten sieht man die Armut nicht an – doch sie ist mitten unter uns.

mehr lesen
Begegnung und Nähe zwischen Jung und Alt

Familie, das Miteinander der Generationen, ist für viele Menschen das Wichtigste im Leben. Doch die Begegnungen von Jung & Alt im Alltag sind seltener  geworden. Das möchten wir ändern – durch Ausflüge, Fotoprojekte und vieles mehr. Helfen Sie mit! Schenken Sie Nähe und Begegung zwischen Jung & Alt.

mehr lesen

das könnte sie auch interessieren

Logo der Zieglerschen © 2017 Die Zieglerschen