sbbz am martinshaus kleintobel

Die Schule am Martinshaus Kleintobel ist ein »Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung«. Als einzige Schule dieser Art in Württemberg bieten wir den Realschulabschluss an. Bei uns lernen zurzeit rund 100 Kinder und Jugendliche. Unsere Schule:

  • kann vom 5. bis zum 10. Schuljahr besucht werden (Realschule)
  • bietet auch Gymnasialklassen für die Stufen 5 bis 10 – bundesweit einmalig!
  • ist auf die Förderung von jungen Menschen mit Autismus spezialisiert 
  • steht für moderne pädagogische Konzepte, individuelle Förderung und kleine Klassen
  • bietet ein breites außerunterrichtliches Angebot im Bereich Kunst, Musik, Sport und Erlebnispädagogik
  • versteht sich als Durchgangsschule – eine Rückkehr an die Regelschule ist immer unser Ziel
kontakt
Martinshaus Kleintobel
Martinstraße 41
88276 Berg
Schulleitung
Johannes Beck
Sekretariat
Cornelia Maurer
0751 8884-203
0751 8884-273
E-Mail schreiben
kontakt  
Martinshaus Kleintobel
Martinstraße 41
88276 Berg
Schulleitung
Johannes Beck
Sekretariat
Cornelia Maurer
0751 8884-203
0751 8884-273
E-Mail schreiben

Über uns

Sonder­pädagogik

Unser Angebot an junge Menschen mit einem Anspruch an ein sonderpädagogisches Bildungsangebot im Bereich emotionale und soziale Entwicklung:

  • Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung: Bei jedem unserer Schüler/-innen führen wir eine kooperative Hilfeplanung unter Einbeziehung des Familiensystems anhand des Fachkonzeptes ILEB durch.
  • Bereichsübergreifende Vernetzung: Bei komplexen Fragestellungen vernetzen wir uns mit den sonderpädagogischen Fachrichtungen Hören, Sprache, sowie geistige-motorische Entwicklung  und dem Geschäftsbereich Suchthilfe.
  • Sozialtraining: Im Lerngruppenkontext trainieren wir mit unseren Schüler/-innen individuelle soziale Kompetenzen, sowie Gruppen- und Teamfähigkeit.
  • Regelmäßige Reflexion: Mit dem Ziel einer emotionalen Stabilisierung schaffen wir Räume zur Wahrnehmung und Einordnung von sozialen Situationen, Impulsen und Körperwahrnehmungen.
  • Zukunftsperspektiven: Wir unterstützen unsere Schüler/-innen dabei, tragfähige Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben zu entwickeln und Verantwortung für die eigene Bildungsbiographie zu übernehmen.
  • Übergänge: Wenn Wechsel im schulischen oder in den berufsbildenden Bereich anstehen, bereiten wir mit unseren Schüler/-innen den Übergang sorgsam vor und begleiten sie individuell.
     

Bildung

So setzen wir den Bildungsauftrag aus dem Bildungsplan der Schule für Erziehungshilfe um:

  • Freude am Schulbesuch: Unser vorrangiges Ziel ist es, dass unsere Schüler/-innen wieder regelmäßig und gerne zur Schule gehen.
  • Bildungsgänge: Um die Anschlussfähigkeit für unsere Schüler/-innen nach einem Aufenthalt bei uns sicherzustellen, bieten wir während fünf Stunden am Vormittag und an drei Nachmittagen Fächer aus dem Bildungsgang Realschule oder Gymnasium an. In diesem Rahmen haben unsere Schüler/-innen die Möglichkeit, die Mittlere Reife abzulegen.
  • Ritualisierte Tagesstruktur: Partizipativ entwickelte Vereinbarungen und Rituale tragen zur Orientierung im Schulalltag bei und schaffen Verlässlichkeit.
  • Intensivpädagogik: Für besonders stark belastete Schüler/-innen verfolgt unsere Intensivpädagogische Außenstelle das Ziel die Schulfähigkeit (wieder) zu erreichen. 
  • Kunstpädagogik: Unsere kunstpädagogischen Angebote orientieren sich an den Fertigkeiten und Bedarfen unserer Schüler/-innen, ressourcenorientiert fördern unsere Fachkräfte Kompetenzen, die schulisches Lernen unterstützen. Von der Ton- und Druckwerkstatt, über das Zeichenlabor bis hin zur Bildhauerei im Bereich Holz,  bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung an.
  • Erlebnispädagogik: Lernen findet an unserem SBBZ nicht nur im Klassenzimmer statt. Je nach Jahreszeit organisieren unsere Fachkräfte Kajak- und Kanufahrten, Klettertouren, Höhlenbegehungen oder kooperative Abenteuererfahrungen in der Natur. Sicherheit und positive Erfahrungen in der Gruppe stehen bei uns dabei an erster Stelle.
  • Berufs- und Studiuenrientierung: In enger Abstimmung mit der Agentur für Arbeit und unseren vielfältigen außerschulischen Partnern bereiten wir unsere Schüler/-innen auf den Schritt in eine Ausbildung vor oder entwickeln Perspektiven für ein zukünftiges Studium. 
     

Beratung

Das Beratungsangebot unseres SBBZ umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Emotionale und soziale Entwicklung: Unsere sonderpädagogischen Fachkräfte begleiten und beraten Schüler/-innen mit ausgeprägten Schwierigkeiten im emotionalen Erleben, sowie im Lern- und Sozialverhalten.
  • Autismus-Spektrum: Durch unsere langjährige Erfahrung und fachliche Expertise begleiten und beraten wir Schüler/-innen mit Anteilen aus dem Autismus-Spektrum und ihre Eltern bei schulischen Fragestellungen.
  • Sonderpädagogischer Dienst: Gemeinsam mit Lehrkräften, Schulleitungen, Eltern und Schüler/-innen finden wir umsetzbare Lösungen, damit trotz Schwierigkeiten ein Verbleib an der Heimatschule gelingen kann. In dem Zusammenhang greifen unsere Sonderpädagogen auf diagnostische Verfahren und umfassende Systemkenntnis zurück.
  • Inklusion: Die individuelle Begleitung von Schüler/-innen mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot und ihren Lehrkräften kann an allgemeinbildenden Schulen (RS,GY,GMS) einzeln oder in Gruppenform organisiert werden.
     

SBBZentrum

Unser Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum am Martinshaus Kleintobel auf einen Blick:

  • Lehrkräfte: Unser SBBZ mit Ausrichtung „Emotionale und soziale Entwicklung“ (ESENT) ist der Standort für ca. 25 spezialisierte Lehrkräfte aus unterschiedlichen Fachbereichen an der Schnittstelle von Schul- und Sonderpädagogik. 
  • Schnittstelle Sonderpädagogik: Die besondere Qualität unseres SBBZ ergibt sich aus dem fachlichen Austausch an der Schnittstelle von Schul- und Sonderpädagogik.
  • Schulentwicklung: Die fortlaufende Weiterentwicklung unsers SBBZ orientiert sich an den Bedarfen unserer Schüler/-innen, an Impulsen aus der Bildungsregion Ravensburg-Schussental und an gesellschaftlichen Veränderungsprozessen. Aktuell beschäftigen uns die Fragen, wie Schüler-/innen im Bildungsgang Gymnasium gut und nachhaltig unterstützt werden können, wie Übergänge mit den allgemeinen Schulen (RS/GY/GMS) verbessert werden können und wie Schüler/-innen mit komplexen Störungsbildern in ein hochgradig individualisiertes schulisches Angebot erhalten können.
  • Beratungsstelle: Wir verstehen uns als kompetente und verlässliche Anlaufstelle für Fragen zum Autismus-Spektrum (Schwerpunkt „Asperger“), zum Abbau einer ausgeprägten Verweigerungshaltung, zur Begegnung von Schulabsentismus, zum Aufbau von konstruktiven Konfliktlösungsstrategien, sowie zum Umgang mit Impulsivität und starken Gefühle bei jungen Menschen im Alter von 10 bis 18 Jahren, häufig in Verbindung mit einer psychischen Begleiterkrankung. 
  • Unser Standort: Das Schulgelände liegt in Kleintobel bei Ravensburg mitten im Grünen, unsere Intensivpädagogische Außenstelle befindet sich nahe der Innenstadt von Ravensburg.
  • Unsere Klient/innen: Ein Großteil unserer Schüler wohnt in den Wohngruppen der stationären Jugendhilfe, für Schüler/-innen aus dem Großraum Ravensburg steht unsere Sozialintegrative Tagesbetreuung als ergänzendes Angebot der Jugendhilfe zur Verfügung.
     

So sieht es bei uns aus

unser angebot

Realschule

Realschule

Unsere staatlich anerkannte Schule für Erziehungshilfe bietet Realschülern der Klassen 5 bis 10 Unterricht in kleinen Klassen bis zum Realschulabschluss. In unserer Schule gibt es günstigere Rahmenbedingungen als an öffentlichen Schulen, denn als staatlich anerkannte Ersatz- und Privatschule haben wir viele Gestaltungsmöglichkeiten. Der Abschluss der Mittleren Reife ist jedoch der gleiche wie an einer öffentlichen Realschule.

Schulleiter

Johannes Beck
0751 8884-200
E-Mail schreiben

Gymnasialklassen

Gymnasialklassen

Zum Schuljahr 2013/2014 haben wir den Bildungsgang »bildungsgangunabhängige Beschulung« Sekundarstufe I als Schulversuch eingerichtet. Im Rahmen dieses Bildungsgangs bieten wir Gymnasialklassen für die Klassenstufen 5 bis 10 an.

Die Zieglerschen - Jugendhilfe


0751 8884-0
E-Mail schreiben

Alle Bildungsangebote

weitere angebote

FAQ Sozialintegrative Tagesbetreuung

FAQ Sozialintegrative Tagesbetreuung

Darf jedes Kind oder Jugendlicher in die SIT?

Das Angebot der Schule für Erziehungshilfe in Kleintobel gilt für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 - 18 Jahren, deren Beschulung in einer Regelschule nicht mehr möglich ist und die in ihrem persönlichen Lebensfeld integriert bleiben.

Gehen die Kinder und Jugendlichen, die in Kleintobel wohnen, auch in die SIT?

Nein, sie verbringen ihre Mittagspause in ihrer Wohngruppe und haben auch dort vereinbarte Lernzeiten mit ihren Bezugsbetreuern.

Wie ist die Struktur der SIT?

Die sozialpädagogische Betreuung findet von Montag bis Donnerstag unmittelbar nach Schulende ab 12:20 Uhr in den Schulwochen statt. Die Betreuungszeit ist für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Sie endet an schulfreien Nachmittagen um 15:30 Uhr, ansonsten zu Schulbeginn um 14:00 Uhr.

Man beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen und eventuell Gespräche zur Aufarbeitung besonderer Vorkommnisse des Tages. Im Anschluss daran finden die Lernzeit inklusive der Hausaufgabenbetreuung und die Freizeitgestaltung statt.

Die Zieglerschen - Jugendhilfe


0751 8884-0
E-Mail schreiben

Intensivpädagogische Außenstelle

Intensivpädagogische Aussenstelle

Manchmal läuft einfach gar nichts mehr: unklare schulische Perspektiven, Schwierigkeiten im Umgang mit Impulsivität und starken Gefühlen, destruktive Konfliktlösungsstrategien, ausgeprägte Verweigerungshaltung, Schulabsentismus oder ein schwieriger Kontext ... Dann hilft nur noch eins: ein schulischer Neuanfang. Für Situationen wie diese gibt es unsere intensivpädagogische Außenstelle. Sie richtet sich an junge Menschen, die aus verschiedenen Gründen zeitweise nicht am Unterricht der Stammschule teilnehmen können.

Ausführliche Infos über die intensivpädagogische Außenstelle gibt's hier im Flyer.

Ansprechpartner

Markus Striedacher
0751 8884-203
E-Mail schreiben

Kontakt und weitere Informationen

Johannes Beck

Schulleitung
SBBZ Martinshaus Kleintobel

Johannes Beck

Schulleiter

0751 8884-200
E-Mail schreiben

Tobias Bertl

Schulleitung
SBBZ Martinshaus Kleintobel

Tobias Bertl

Stellvertretender Schulleiter

0751 8884-204
E-Mail schreiben

Martin Braun

Schulleitung
SBBZ Martinshaus Kleintobel

Martin Braun

Mitglied des Schulleitungsteams

0751 8884-104
E-Mail schreiben

jugendhilfe

Die Jugendhilfe der Zieglerschen gibt rund 160 jungen Menschen neue Bildungs- und Entwicklungsperspektiven. Neben differenzierten Wohnangeboten und einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum »Martinshaus Kleintobel« bieten wir vielfältige ambulante Angebote wie zum Beispiel Schulsozialarbeit.