beratung & begleitung

Seit über 50 Jahren fördern wir Kinder und Jugendliche im Bereich Hören und Sprechen. Unsere Lehrkräfte verfügen über spezielles Fachwissen und besondere Kompetenzen. Diese stellen wir gerne zur Verfügung: 

Unsere Angebote: 

kontakt
Die Zieglerschen – Hör-Sprachzentrum
Hochgerichtstraße 46
88213 Ravensburg



0751 7902-0
0751 7902-200
E-Mail schreiben
kontakt  
Die Zieglerschen – Hör-Sprachzentrum
Hochgerichtstraße 46
88213 Ravensburg



0751 7902-0
0751 7902-200
E-Mail schreiben

Über uns

Suchen Sie Rat & Hilfe?

Möchten Sie wissen:

  • ob sich das Hören und Sprechen bei Ihrem Kind altersentsprechend entwickelt
  • wie Ihrem Kind bei Hör- oder Sprachproblemen geholfen werden kann 
  • welches Förderangebot/ welche Einrichtung für ihr Kind geeignet sein könnte

Dann nehmen Sie bitte mit einer unserer Beratungsstellen Kontakt auf. Wir helfen Ihnen und Ihrem Kind. Auch Lehrer, Erzieher und Therapeuten anderer Schulen oder Kindergärten können sich an uns wenden. Unsere Beratungsstellen stehen allen Eltern offen. Beratungstermine werden telefonisch vereinbart. Alle Beratungen sind kostenlos und unverbindlich. Unsere MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht.

Hier finden Sie uns:

Altshausen
Beratungsstelle mit Pädagogischer Audiologie
an der Leopoldschule Altshausen
Herzog-Albrecht-Allee 19 | 88361 Altshausen
Tel: 07584 / 928-0
zur Internet-Seite

Arnach
Sprachheil-Beratungsstelle
an der Sprachheilschule Arnach mit den
Schulkindergärten Kißlegg und Diepoldshofen
Berchtoldweg 4 | 88410 Bad Wurzach-Arnach
Tel: 0 75 64 / 948 65-0
zur Internet-Seite

Biberach
Sprachheil-Beratungsstelle
an der Sprachheilschule Biberach
Birkendorfer Straße 3 | 88400 Biberach
Tel: 073 51 / 82 93 30
zur Internet-Seite

Friedrichshafen
Sprachheil-Beratungsstelle
an der Sprachheilschule Friedrichshafen
Stauffenbergstraße 2  | 88046 Friedrichshafen
Tel: 075 41 / 9 52 81-0
zur Internet-Seite

Kißlegg
»Mobile« - Interdisziplinäre Beratungs- und Frühförderstelle,
mitten in Kißlegg
Tel: 07563 / 92 055
zur Internet-Seite

Owingen
Sprachheil-Beratungsstelle
im Schulkindergarten Owingen
Hauptstraße 35  | 88696 Owingen 
Tel: 075 51 / 30 17 32
zur Internet-Seite

Ravensburg
Beratungsstelle mit Pädagogischer Audiologie
im Sprachheilzentrum Ravensburg
Hochgerichtstraße 46 | 88213 Ravensburg
Tel: 0751 7902–0
zur Internet-Seite

Ravensburg
»Mobile« – Interdisziplinäre Beratungs- und Frühförderstelle
mitten in Ravensburg
Freiherr-von-Stein-Straße 5/7 | 88212 Ravensburg
Tel: 0751 / 33 413
zur Internet-Seite

Rengetsweiler
Sprachheil-Beratungsstelle
am Schulkindergarten Rengetsweiler
Kirchleäcker 35 | 88605 Meßkirch-Rengetsweiler
Tel: 07578/ 77292-10
zur Internet-Seite

Sigmaringen
Sprachheil-Beratungsstelle
an der Sprachheilschule Sigmaringen
Bilharzstraße 16 | 72488 Sigmaringen
Tel: 0 75 71 / 7 47 2-0
zur Internet-Seite

Wilhelmsdorf
Beratungsstelle mit Pädagogischer Audiologie
an der Schule am Wolfsbühl Wilhelmsdorf
Wolfsbühl 6 | 88271 Wilhelmsdorf
Tel: 07503 / 929-868
zur Internet-Seite
 

Diagnostik

Die Beratung beginnt immer mit einer Sprachstandserhebung, Hörprüfung und Einschätzung der allgemeinen Entwicklung des Kindes. Die Ergebnisse sind Grundlage für anschließende Fördermaßnahmen. Zusammen mit den Eltern suchen wir nach Fördermöglichkeiten für das einzelne Kind und leiten die Fördermaßnahmen auf Wunsch der Eltern ein. Die Beratungen führen Sprachheil- oder Hörgeschädigtenpädagogen durch.

Die MitarbeiterInnen der Beratungsstellen konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Diagnostik von Sprach- und Hörauffälligkeiten und die Überprüfung Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS). Bei den Erstuntersuchungen der Kinder spielen sowohl die einzelnen Sprachebenen (Artikulation, Grammatik, Sprachverständnis, Wortschatz, Pragmatik, ggf. Schriftsprache), aber auch die allgemeine Entwicklung (kognitive Entwicklung, Motorik, soziale Reife usw.) in Verbindung mit der jeweiligen Anamnese eine bedeutende Rolle.

Technisch auf dem neuesten Stand

An unseren Hauptstandorten Ravensburg, Wilhelmsdorf und Altshausen können wir mit technisch aktuellen Geräten eine pädagogische Audiologie durchführen und gezielt periphere Hörschäden abzuklären oder auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen zu diagnostizieren.

Gegebenenfalls werden Fachdienste (Ärzte, Therapeuten, weitere Frühförderstellen ...) hinzugezogen. Je nach Bedarf und Ausdauervermögen des Kindes können weitere Termine für Abklärung der kognitiven Kompetenzen oder weitere audiometrische bzw. audiologische Überprüfungen folgen.

Was wird überprüft?

Bei der Erstuntersuchung wird untersucht:

Sprechen:

  • Artikulation
  • Grammatik (Syntax und Morphologie)
  • Sprachverständnis (Aufgabenverständnis und Wortschatz)
  • Redefluss (Stottern, Poltern)
  • Sprechvermeidung (Mutismus)
  • Lese- und Rechtschreibfähigkeit

Hören

  • Ton- und Sprachaudiometrie
  • Abklärung von zentral - auditiven Wahrnehmungsstörungen


Lernen:

  • Kognitive Einschätzung mit normierten Verfahren
  • Schulleistung

Gemeinsam helfen

Für unsere Arbeit ist es selbstverständlich, dass wir mit allen Einrichtungen und Institutionen, die das Kind betreuen, interdisziplinär zusammenarbeiten. Bei vielen Kindern kann es hilfreich sein die unterschiedlichen Informationen verschiedener Fachleute (Ärzte, Psychiater, Therapeuten, ErzieherInnen, Lehrer, andere Beratungsstellen) zusammenzutragen. Basis unserer Arbeit ist zudem die enge Zusammenarbeit mit Schul-, Sozial-, Gesundheitsämtern und Kostenträgern.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Überblick:

  • Unsere Beratungsstellen haben Zugriff auf ein eng geknüpftes Netzwerk verschiedenster Fachleute:
  • Zusammenarbeit mit Kinderkliniken in Ravensburg und Friedrichshafen
  • Kontakte zu den HNO-Kliniken in Freiburg, Tübingen, und Ulm
  • Enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kinderärzten, Fachärzten und Therapeuten
  • Intensive und enge Zusammenarbeit mit Akustikern in unserer Region
  • Laufende Kontakte zu den öffentlichen Kindergärten
  • Zusammenarbeit mit dem  öffentlichen Gesundheitsdienst, den Schulbehörden, den Jugendämtern und den Sozialbehörden
  • Regelmäßiger Austausch in verschiedenen Arbeitskreisen
  • Regelmäßige Fortbildungen für Erzieher/innen an öffentlichen Kindergärten und Kollegien in Regelschulen

Kompetenz & Erfahrung

Seit über 50 Jahren fördern wir Kinder im Bereich Sprache. Unsere Pädagoginnen und Pädagogen bzw. Therapeutinnen und Therapeuten verfügen über spezielles Fachwissen und besondere Kompetenzen. Diese stellen wir auch außerhalb unserer Schulen und Kindergärten zur Verfügung: für Kinder mit Sprachproblemen, die an anderen Schulen lernen und für ihre Familien. Aber auch für Lehrer, Erzieher und Therapeuten anderer Schulen oder Kindergärten.

So sieht es bei uns aus

Sonderpädagogische Dienste

Kinder und Jugendliche mit Hör- und Sprachproblemen begleiten wir auf Wunsch (und mit Zustimmung des Schulamtes) auch in ihrer Heimat-Regelschule (Fachbegriff: »Sonderpädagogischer Dienst«). Es gibt die Sonderpädagogischen Dienste Hören und Sprache mit unterschiedlichen Schwerpunkten. 

Sonderpädagogischer Dienst Hören

Angebote der Sonderpädagogischen Dienstes Hören sind:

  • Beratung von Lehrern, Eltern und Schüler bei allen Fragen, die die Hörbehinderung betreffen
  • Information zu technischen Hilfsmitteln und deren Einsatz im Unterricht
  • Hospitation und Unterricht in der Klasse 
  • Kontakte zu anderen Fachkräften und Fachdiensten
  • Kennenlern- und Bildungsangebote für Eltern, Schüler und Vorschüler in Zusammenarbeit mit der Frühförderung  
  • Lehrer- und Erzieherfortbildung in Zusammenarbeit mit der Frühförderung

Der Sonderpädagogische Dienst Hören wird über die Schule am Wolfsbühl in Wilhelmsdorf organisiert und ist für die Landkreise Bodenseekreis, Ravensburg, Biberach und Sigmaringen zuständig.

Sonderpädagogischer Dienst Hören



Sabine Ailinger


07503 929-866 und 0152 33870770
E-Mail schreiben

Sonderpädagogischer Dienst Sprache


Beim Sonderpädagogischen Dienst Sprache werden spezielle Förderstunden (= Kooperationsstunden) von den Eltern und der allgemeinen Schule beantragt. Sind sie durch das Schulamt genehmigt, kommt eine Lehrkraft unserer Schule (= Kooperationslehrer) regelmäßig in die Regelschule zur Beratung und Information. Darüber hinaus unterstützen wir die Lehrkräfte an Regelschulen mit unserem Know how, zum Beispiel durch:

  • Information über technische Hilfsmittel und deren Einsatz im Unterricht
  • Hospitation und Unterricht in der Klasse, Information der Mitschüler
  • Kontakte zu anderen Fachkräften
  • Hospitationsmöglichkeiten für Lehrer an allgemeinen Schulen

Der Sonderpädagogische Dienst Sprache wird von all unseren Schulstandorten angeboten und dort eingeständig organisiert. Bitte nehmen Sie bei Bedarf direkt Kontakt mit den jeweiligen Ansprechpartnern auf.

Unsere Schulstandorte auf einen Blick: 

Altshausen
Arnach
Biberach
Friedrichshafen
Ravensburg
Sigmaringen
Wilhelmsdorf

Sonderpädagogischer Dienst Sprache
 

Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Schulstandorte in:

Altshausen
Arnach
Biberach
Friedrichshafen
Ravensburg
Sigmaringen
Wilhelmsdorf


Beratungsstelle für Hörgeschädigte

Haben Sie Fragen oder Probleme?

Sind Sie ein Erwachsener mit Hörschädigung? Wohnen Sie im Landkreis Ravensburg, Bodenseekreis, Biberach oder Sigmarigen? Haben Sie Fragen oder Probleme? Dann kommen Sie in unsere Beratungsstelle! Ich helfe Ihnen gerne weiter. Ich berate:

  • in Deutscher Gebärdensprache (DGS)
  • in lautsprachlich begleitenden Gebärden (LBG) oder
  • in Lautsprache

Auch Angehörige und Familienmitglieder, die hören können, dürfen sich bei mir zum Thema Hör-Schädigung und Gebärdensprache melden. 
 

Ich berate Sie in verschiedenen Lebensbereichen:

  • Persönliches  (Sorgen, Angst, Traurigkeit, Sucht, psychische Krankheit, Selbstbewusstsein, …)
  • Familie (Schwierigkeiten oder Fragen mit der Erziehung der Kinder, Probleme mit den Eltern, Geschwister, …)
  • Nachbarn oder Vermieter oder Freunde (Streit, Missverständnisse, …)
  • Ehe, Partnerschaft (Streit, Scheidung, …)
  • Finanzen, Geld (Schulden, …)
  • Kommunikation (Missverständnisse zwischen hörenden und hörgeschädigten Menschen)
  • Verwaltungsangelegenheiten Amt, Behörde, Notar, Anwalt (Kommunikations-Problem, Antrag ausfüllen, …)

Wie sieht meine Hilfe aus?

  • Ich erkläre Briefe, die Sie nicht verstehen
  • Ich telefonieren für Sie mit Ämtern oder Behörden
  • Ich unterstütze Sie bei Anträgen
  • Ich begleite Sie zum Amt, zum Anwalt, zum Notar, zur Schuldnerberatung ...
  • Ich gebe Ihnen Informationen und Tipps

Bitte klicken auf das +-Zeichen klicken, um mehr zu erfahren.

Ich helfe Ihnen gerne. Nehmen Sie Kontakt auf!

Carolin Auch
Fachberaterin für Hörgeschädigte

0751 355 390-52 oder 0151 182 367 31
E-Mail schreiben

Eindrücke aus der Beratungsarbeit

Flyer

Bitte laden Sie sich hier unser Faltblatt herunter

Flyer Beratungsstelle

Hör-Sprachzentrum

Im Hör-Sprach­zen­trum betreuen wir rund 1.300 Kin­der und Jugend­liche mit Problemen beim Hören und Sprechen in Schul­kinder­gärten und Schulen in der Region Boden­see-Ober­schwaben.