Eine Schaukel, die glücklich macht

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Spendenservice
Stefanie Haase
07503 929-333
E-Mail senden

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE98 6012 0500 0007 7956 00

Monika* besucht den Förder- und Betreuungsbereich der Haslachmühle. Sie kann sich nicht selbstständig bewegen. Sie sitzt im Rollstuhl in einer speziellen Lagerungsschale, die ihrem Körper Sicherheit gibt. So sehr ihr der Rollstuhl Halt bietet, so sehr er es ermöglicht, an der Gemeinschaft teilzunehmen, statt nur im Pflegebett zu liegen, so statisch ist er aber auch, wenn man ihn nicht selbst bewegen kann. Die Erfahrung, wie es ist, andere Bewegungen zu spüren, kann Monika nicht machen. Deshalb wünschen wir uns seit Jahren eine »Rollstuhlschaukel«.

Das ist eine Schaukel, in die man mit dem eigenen Rollstuhl hineinfahren kann, ohne dass die Person umgelagert werden muss. Der Rollstuhl wird gesichert und als gesamte Einheit in Schwingung versetzt. Ähnlich wie bei einem Baby, das man im Kinderwagen schaukelt, reagieren auch erwachsene Menschen auf diese Bewegungen positiv. Sie spüren, dass etwas Schönes geschieht. Endorphine werden ausgeschüttet, die glücklich machen und im besten Falle sogar Schmerzen lindern.

Rollstuhlschaukeln sind Sonderanfertigungen, die individuell ausgestaltet werden müssen. Da die Schaukel erwachsenen Menschen im Rollstuhl zur Verfügung gestellt werden soll, bedarf es ausgeklügelter Statik, Fundamenten und Befestigungen, die vom TÜV abgenommen werden müssen. Zur Auswahl des geeigneten Schaukelmodells nehmen wir Kontakt zu verschiedenen Herstellern auf und testen mit unterschiedlichen Personen die in der Umgebung vorhandenen Rollstuhlschaukeln. Insgesamt kosten Anfertigung, Fundament und Aufbau einer Rollstuhlschaukel etwa 15.000 € – helfen Sie mit!

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Spendenservice
Stefanie Haase
07503 929-333
E-Mail senden

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE98 6012 0500 0007 7956 00

Helfen Sie uns bei weiteren Projekten

Vesperkirche Weingarten 2020: Gelebte Nächstenliebe. Gegen Einsamkeit.

In unserer Arbeit und in unserem Alltag treffen wir immer wieder auf Armut. Alleinerziehende Mütter, verschuldete Familien, alte Menschen, denen die knappe Rente kaum zum Leben reicht. Den meisten sieht man die Armut nicht an – doch sie ist mitten unter uns.

mehr lesen
Eine Rollstuhlschaukel für die Haslachmühle

Eine »Rollstuhlschaukel« ist eine Schaukel, in die man mit dem eigenen Rollstuhl hineinfahren kann, ohne dass die Person umgelagert werden muss. Wie ein Baby, das man im Wagen schaukelt, reagieren auch erwachsene Menschen auf diese Bewegungen positiv. Sie spüren, dass etwas Schönes geschieht. Deshalb ist es uns ein Herzens­wunsch, für die Haslach­mühle eine Roll­stuhl­schaukel zu bekommen.

mehr lesen
Lachen ist die beste Medizin

Ob als Klinik-, Doktor- oder Visitenclown: Clowns trifft man heute immer häufiger in Krankenhäusern, sozialen Einrichtungen und Seniorenheimen. Sie bringen kranke Kinder oder alte Menschen zum Lachen, lenken sie ab von Krankheit und Problemen, bringen Freude, Abwechslung und Hoffnung ins Leben. Auch in den Zieglerschen gibt es solche Clowns.

mehr lesen
Sanierung der Kegel­bahn in der Fach­klinik Ringgen­hof

Bei unseren Patienten ist die Kegelbahn in der Fachklinik Ringgenhof außerordentlich beliebt. Jeder Patient besucht sie während der Therapiezeit mindestens einmal. Stärkung des Teamgeistes und die Erfahrung, dass eine sinnvolle Freizeitgestaltung auch ohne Suchtmittel möglich ist, sind wichtige Erfahrungen.

mehr lesen
Vanessas größter Herzenswunsch ...

Vanessa* ist eine liebenswerte junge Frau, die bei ihren Eltern lebt. Sie kann nicht sprechen und sich nur in Gebärden verständigen. Deshalb fällt es ihr schwer, Freunde zu finden. Anders bei Tieren: Mit ihnen kommuniziert sie ohne Worte, kann sich verständigen und wird verstanden! Schon lange ist es Vanessas größter Wunsch, ein Mal im Zoo hinter die Kulissen zu sehen ...

mehr lesen
Tiere helfen heilen

Für unsere Patientinnen ist die tiergestützte Therapie sehr wichtig. Viele Frauen kommen von weit her, weil sie wissen, dass wir mit Pferden, Ziegen, Hunden oder Lamas arbeiten. Die Suchtfachklinik Höchsten ist eine von wenigen, wo das möglich ist. Doch Futter, Tierarzt, Unterhalt des Stalls – all das sind Ausgaben, die angesichts des immer höheren Kostendrucks immer schwerer zu finanzieren sind.

mehr lesen
Ferienfreizeit: Einfach mal was Schönes erleben

Viele Familien können sich keinen Urlaub leisten – auch hier im reichen Oberschwaben. Deshalb bieten die Zieglerschen seit über zehn Jahren kostenlose Ferien an. Wir wollen, dass auch Kinder aus einkommens­schwachen Familien etwas Schönes erleben. Der Bedarf ist riesig! Die Ferienfreizeiten werden ausschließlich über Spenden finanziert. 

mehr lesen

das könnte sie auch interessieren

Logo der Zieglerschen © 2017 Die Zieglerschen