seniorenzentrum rot an der rot

Das im Oktober 2009 eröffnete Seniorenzentrum verfügt über 36 stationäre Dauerplätze und bietet auch Tagesbetreuung, Tagespflege und Kurzzeitpflege an. Wohnlichkeit, Individualität und Geborgenheit liegen uns am Herzen.

  • 36 Pflegeplätze
  • Dauer-, Kurzzeit- und Tagespflege
  • schöne helle Zimmer mit Bad
  • spezielle Angebote für demenziell erkrankte Bewohner und Demenzgarten mit Rundweg
  • Terrasse im Außenbereich
kontakt
Seniorenzentrum Rot an der Rot
Turmstr. 5
88430 Rot an der Rot
Einrichtungsleitung
Carola Maurus
Verwaltung
Liane Schmidberger
08395 91008-0
08395 91008-11
E-Mail schreiben
kontakt  
Seniorenzentrum Rot an der Rot
Turmstr. 5
88430 Rot an der Rot
Einrichtungsleitung
Carola Maurus
Verwaltung
Liane Schmidberger
08395 91008-0
08395 91008-11
E-Mail schreiben

Über uns

Unser Haus

Das Seniorenzentrum Rot an der Rot wurde im November 2014 für eine systematische familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde das offene und vertrauensvolle Arbeitsklima, in dem die Mitarbeitenden ihre persönlichen Themen ansprechen können und individuelle Lösungen gefunden werden. Auch in der Dienstplanung werden die familiären Belange der Mitarbeitenden berücksichtigt.

Das im Oktober 2009 eröffnete Seniorenzentrum verfügt über 36 stationäre Dauerplätze und bietet auch Tagesbetreuung, Tagespflege und Kurzzeitpflege an.

Wohnlichkeit, Individualität und Geborgenheit liegen uns am Herzen. Selbstverständlich können Sie Ihr Zimmer mit eigenen Möbeln, Erinnerungsstücken, Pflanzen und Bildern ausstatten, denn wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Unser Haus ist ist nach dem Wohngruppenprinzip organisiert. Wir verfügen über drei Wohnbereiche, in denen jeweils 12 Bewohnerinnen und Bewohner zusammen leben. Unsere vielfältigen Konakte in die Gemeinde machen unser Haus zu einem offenen und lebendigen Haus. Alles in allem erwartet Sie ein modernes Pflege- und Servicezentrum, das die besten Voraussetzungen für ein zufriedenes Leben bietet.

Wir freuen uns immer über Personen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Wir stellen ihnen gerne mögliche Tätigkeitsfelder vor und gehen gerne auf Ihre Wünsche und Ideen ein.

Gerne können Sie sich den Flyer des Seniorenzentrums als PDF über die Schaltflächen rechts ansehen und herunterladen.

Weitere Informationen

  • schöne helle Zimmer mit Bad
  • drei Wohngruppen mit je zehn Bewohnern
  • Hausinterne Rufanlage
  • Mobile Installation von Rundfunk, TV und Telefon
  • voll möblierte Zimmer, eigene Möbel können gerne mitgebracht werden
  • spezielle Angebote für demenziell erkrankte Bewohner und Demenzgarten mit Rundweg
  • Terrasse im Außenbereich

Kosten

Über die Schaltfläche rechts finden Sie im PDF-Format jeweils eine Zusammenstellung der Pflegesätze für die vollstationäre (Dauer-) Pflege, die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege, sowie für die Tagespflege.

Den Übersichten können Sie entnehmen, wie sich die Kosten für die jeweilige Pflegeart zusammensetzen und welche Leistungen Ihre Pflegekasse davon übernimmt.

Nach Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetz II zahlen alle Bewohner, unabhängig vom Schweregrad ihrer Pflegebedürftigkeit, in den Pflegegraden 2-5 den selben monatlichen Betrag für die pflegebedingten Aufwendungen, da die Leistungsbeträge der Pflegekassen neu gestaffelt wurden und ein sogenannter einrichtungseinheitlicher Eigenanteil für die pflegebedingten Aufwendung eingeführt wurde. Hinzu kommen die einheitlich bemessenen Kosten für Unterkunft und Verpflegung (diese sind und waren schon immer unabhängig von der Schwere der Pflegebedürftigkeit). Die Höhe des Investitionskostenanteils ist abhängig davon, ob Sie in einem Doppelzimmer oder in einem Einzelzimmer wohnen.

Selbstverständlich sind bei uns auch Gäste willkommen, die nicht in einem Pflegegrad eingestuft sind! Abgerechnet werden in diesem Fall mindesten die Leistungen für den Pflegegrad 1.

Die Kosten, die Sie insgesamt selbst tragen müssen, ergeben sich aus den Gesamtkosten abzüglich des Anteils Ihrer Pflegekasse.

Sollten Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Anteil der Kosten aufzubringen, haben Sie die Möglichkeit, Unterstützung zu beantragen. Hierzu wenden Sie sich an Ihre Pflegekasse oder an Ihre Gemeindeverwaltung.

So sieht es bei uns aus

nehmen sie mit uns kontakt auf

Carola Maurus

Einrichtungsleitung

Carola Maurus

08395 91008-17
E-Mail schreiben

Altenhilfe

Unsere Altenhilfe bietet an über 20 Standorten umfassende Unterstützung für ein erfülltes und würdiges Leben älterer Menschen.