Ein Mann stiehlt den Damen die Schau

Möglichkeit 1: Vorpraktikum für ein Jahr
Auf die Rolle des Spielzeugreparierers möchte er sich nicht reduzieren lassen. Auch nicht auf die des Mannes fürs Grobe. René Böckle, 20, hat zwischen Abi und Studium ein einjähriges Vorpraktikum im Kindergarten geschoben. Und da ist er jetzt – und stiehlt den Damen die Schau. Und die Kinder? Wie geht ein 20-jähriger Abiturient mit ihnen um? Er lässt sich auf Augenhöhe zu ihnen herab und schaut erstaunt und fast beglückt zu ihnen hoch: „Wir haben im Herbst mit den Kindern ein Apfelfest gefeiert. Mit Theater und Tanz. Unsere Kinder sind jeden Tag anders, und ich finde es spannend, mich immer wieder neu auf sie einzulassen.“

Wenn sich René Böckle gerade nicht auf die Kinder einlässt, dann leitet er zwei Bands, steht Jugendgruppen vor und spielt auch mal den DJ. Nach seinem Praktikum in Altshausen möchte er, der aus der christlichen Jugendarbeit kommt, Religionspädagogik studieren. Und das Berufsziel? Liegt fast auf der Hand: Diakon oder Jugendreferent.

Von Rainer Kössl