Seit wenigen Monaten ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland Gesetz – und seitdem ist sie ein Riesenthema. Die »Sonderschul-Debatte« hat uns bereits in der vorletzten visAvie bewegt und wird uns noch lange begleiten. Ähnlich brisant ist das Thema »Dezentralisierung«, die Gründung kleiner Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen an verschiedenen Orten. Die Idee dahinter: Menschen mit Behinderungen sollen wählen können, ob sie in »zentralen« und geschützten Sonderräumen leben wollen, »wo es normal ist, behindert zu sein«. Oder ob sie die »normale Normalität« einer Stadt wie Ravensburg bevorzugen. Auch in den Zieglerschen wird »Dezentralisierung« intensiv diskutiert und vorangetrieben. Deshalb haben wir näher hingeschaut. Wir haben eine »bereits dezentralisierte« Außenwohngruppe in Ravensburg besucht, deren Umzug vor drei Jahren bereits ein visAvie-Thema war. Wir haben Bewohner und Betreuer gefragt, wie »normal« das Leben in der Stadt eigentlich ist. Und wir haben Angehörigen und Angehörigenvertretern die Frage gestellt: Ist Dezentralisierung Freiheit oder Überforderung?   » weiter lesen

»Der Umzug hat uns und Sebastian gutgetan«: Dezentralisierung aus Elternsicht: Wie ein Vater seinen Sohn erlebt, der vor drei Jahren von wilhelmsdorf, ... »mehr

Auf zu neuen Ufern – Bewegung dank »Dezibel«: Seit dem 1. August ist in den Zieglerschen das Projekt »Dezibel - Dezentralisierung in der ... »mehr

Wir fördern, was in die Zukunft gerichtet ist: Interview mit Friedhelm Pfeiffer, Geschäftsberiechsleiter Förderung bei »Aktion Mensch« ... »mehr

Gottsucher, Lehrer, Journalist

Ein Gottsucher ist der als Einzelkind im Februar 1945 im Luftschutzkeller in Rottweil geborene Rainer Kössl schon immer gewesen. Nach dem Willen der Eltern hätte er katholischer Priester werden sollen. ... » weiter lesen

Arbeiten in der Diakonie? – ist doch cool!

Fabienne Eisenmann und Clemens Kirschner sind BA-Studenten in den Zieglerschen. DIakonie ist für die beiden eine echte Alternative zur »Freien Wirtschaft«. Warum das so ist, verraten sie auf Nachfrage. ... » weiter lesen

»Hinter den Zahlen steht einfach was anderes«: Clemens Kirschner (22) ist seit zwei Jahren BA-Student in der Behindertenhilfe der Zieglerschen. ... »mehr

Vom Mitgestalter zum neuen Geschäftsführer: Der langjährige stellvertretende Schulleiter Ernst Melzer (54) ist seit Oktober neuer fachlicher Geschäftsführer der Gotthilf-Vöhringer-Schule. ... »mehr

Überraschungseier statt Kampfroboter: Matthias, Joscha und Markus, drei Hauptschüler aus dem Hör-Sprachzentrum Altshausen, machen mit einer industrienahen, roboterbestückten ... »mehr

Anruf bei... Nadja Nobis: Nadja Nobis, Dipl.-Sozialpädagogin und Mitarbeiterin des Familienunterstützenden Dienstes ... »mehr

Elf Fragen an... Cornelia Bräuchle-Schwegler: Cornelia Bräuchle-Schwegler (54), Hauswirtschaftsleitung im Karolinenstift Tübingen, seit Juli 2000 bei der Altenhilfe ... »mehr


Ist Reden Gold?

Angedachtes von Annette Scherer. ... » weiter lesen