»Erfüllt mit Leben« – das ist der Wahlspruch der Zieglerschen. Er prangt auf Briefköpfen, Broschüren, den Jahresberichten und vielem mehr. In den vielen Einrichtungen der Zieglerschen steht das Leben in allen seinen Facetten Tag für Tag im Mittelpunkt. Doch wie sieht es eigentlich mit Sterben und Tod aus, die ebenso zum Leben gehören? Wir haben uns diesem – zugegeben nicht ganz leichten – Thema gewidmet und in den Zieglerschen nach dem Umgang mit dem Sterben gefragt.  » weiter lesen

»Der Glaube ist eine Kraft, die die Angst nimmt«: Interview mit Brigitte Seeland und Monika Rothermundt über ihre Arbeit in der Wilhelmsdorfer Hospizgruppe und ... »mehr

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten

Zu Erzählen wäre die Geschichte einer erfolgreichen deutsch-türkischen Integration. Hüseyin heisst der junge, jetzt 22-jährige Mann, Sohn türkischer Eltern und mit deutschem Pass. Es ist die Geschichte geglückter menschlicher Begegnungen ... » weiter lesen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil

Seit 1. Februar 2017 ist Pfarrer Gottfried Heinzmann Fachlich-theologischer Vorstand der Zieglerschen und Vorstand der Johannes-Ziegler-Stiftung. Gemeinsam mit seinem kaufmännischen Kollegen Rolf Baumann und den Geschäftsführungen aus der Managementrunde der ... » weiter lesen

Die Vesperkirche 2017: Ein Ort gegen Einsamkeit: Trotz Baustelle und eisiger Temperaturen besuchten fast 12.000 Gäste die Ravensburger Vesperkirche 2017. Fast genau ... »mehr

Anruf bei…: Sophie Rauch (19), Freiwillige in der Haslachmühle, Gruppe 4A ... »mehr

Elf Fragen an...: Barbara Strohal, 36 Jahre, Referentin für die fachliche Entwicklung in der Pflege ... »mehr


Tod, wo ist Dein Stachel?

Angedachtes von Stefan Geiger ... » weiter lesen