Titelbild

21.10.2011

Ringgenhof-Produkte sind ökologisch

EG-Öko-Verordnung wird umgesetzt


Freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung (von links): Roland Roller von der Gärtnerei, Frank Keremen, Leiter der Arbeitstherapie, und Thomas Greitzke, Therapeutischer Leiter der Fachklinik Ringgenhof.

Bio ist auf dem Ringgenhof in. Die Zertifizierungsstelle Abcert aus Esslingen hat die Landwirtschaft und die Gärtnerei auf dem Klinikgelände gemäß EG-Öko-Verordnung zertifiziert. Damit dürfen Produkte der Fachklinik Ringgenhof, die in Trägerschaft der Suchthilfe der Zieglerschen ist, weiterhin das begehrte Bio-Logo tragen. In der Gärtnerei des Ringgenhofs wurden der Kräuteranbau und die Zierpflanzen ausgezeichnet, in der Landwirtschaft eine Vielzahl von Produkten, wie etwa Getreide, Streuobst, Geflügel, Eier, Schafe, Schafsmilch, Fleisch, Fleischereierzeugnisse, Fruchtsäfte, Käse, Milch und Schafmilchprodukte. Damit sind diese Erzeugnisse des Ringgenhofs nach EG-Öko-Verordnung zertifiziert und dürfen weiterhin das Bio-Logo tragen. Die Produkte des Ringgenhofs gehen in den Handel und werden auf dem klinikeigenen Hofladen in Riedweiler freitags und samstags verkauft. Das Zertifikat ist aber nicht nur eine Auszeichnung für Qualität und biologisch produzierte Erzeugnisse, sondern auch eine Verpflichtung, sich den Anforderungen der Öko-Verordnung zu stellen und stets an der Güte und Weiterentwicklung der Produkte und ihrer Produktionsweise zu arbeiten. Das jetzt verliehene Zertifikat gilt bis 31. Dezember 2012. Danach steht die Rezertifizierung an.

Harald Dubyk

Zurück