Titelbild

24.03.2010

7000 Euro für die neue Kapelle

Katholische Kirchengemeinde Bad Saulgau spendet


Ruth Seeger, Mitglieder der therapeutischen Leitung im Fachkrankenhaus Höchsten, freut sich über die großzügige Spende. Jürgen Zimmermann (rechts) und Anton König von der katholischen Kirchengemeinde Bad Saulgau übergaben den Scheck in Höhe von 7000 Euro.

Frohe Botschaft für die Suchthilfen der Zieglerschen. Eine Spende in Höhe von 7000 Euro für den Kapellenneubau am Siebenkreuzerweg bei der neuen Fachklinik Höchsten in Bad Saulgau haben der 2. Vorsitzende der katholischen Kirchengemeinde Bad Saulgau, Jürgen Zimmermann, und Kirchenpfleger Anton König Ruth Seeger von den Zieglerschen übergeben. Das Geld stammt aus der St. Martins-Aktion 2009 der katholischen Kindergärten, dem Erlös des Gemeindefestes und aus einer Spende des Dekanats Saulgau. „Wir als katholische Kirchengemeinde wollten und mussten was tun“, sagte Jürgen Zimmermann. Damit wolle man mithelfen, die neue Kapelle zu einem Ort der Begegnung für alle Menschen zu machen. Ende des Jahres zieht die Rehabilitationsklinik für Frauen mit Abhängigkeitserkrankungen vom Höchsten im Deggenhausertal nach Bad Saulgau. Am Freitag, 26. März, wird um 15 Uhr der Grundstein für die Kapelle gelegt. Hierzu sind alle Interessierten eingeladen. Die Feier endet mit einem gemeinsamen Imbiss auf dem Gelände der neuen Klinik.

Harald Dubyk

Zurück