Sortierung: Alle Meldungen

„Ein Hoch auf das, was uns vereint. Ein Hoch auf uns -auf dieses Leben!“

03.08.2015 | Von Jens Walther | Hör-Sprachzentrum

Newsbild

So sehen stolze Preisträger der Werkrealschule aus.

Mit diesen Worten aus einem Liedtext von Andreas Bourani lässt sich nicht treffender ausdrücken, wie sich die Abschlussschüler am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf fühlen müssen. Die Prüfungen sind gelaufen, die Abschlussfahrt nach Berlin war toll und endlich Sommerferien.

Die Werkrealschule entlässt dieses Jahr neun Schüler und Schülerinnen, die entweder gleich eine Ausbildung beginnen oder eine spezielle Berufsfachschule für Schwerhörige und Sprachbehinderte im Berufsbildungswerk Winnenden besuchen. Aus der Förderabteilung „Haus Waldeck" wurden 15 Schüler und Schülerinnen entlassen, die vor der eigentlichen Berufsausbildung ein Vorbereitungsjahr absolvieren und in dieser Zeit einen Hauptschulabschluss erwerben können.

Freuen können sich aber nicht nur unsere Entlassschüler, sondern auch Schüler, die eine Belobigung oder Preis bekommen haben. In der Werkrealschule bekamen 18 Schüler eine Belobigung, 4 Schüler einen Preis und eine Schülerin bekam einen Sozialpreis, weil sie ein paar Grundschüler beim Mittagessen vorbildlich betreut hat. Im Haus Waldeck gibt es Auszeichnungen für gute Leistungen am Praxistag. Eine Belobigung bekamen 13 Schüler und sieben Schüler bekamen für besondere Leistungen am Praxistag einen Preis.

Diese Zahlen sprechen für sich und belegen, dass am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf Jahr für Jahr gute Arbeit von engagierten Pädagogen geleistet wird.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2016
PDF (3,4 MB)
» Download

titelthema

Bauen in Zeiten der Inklusion

Wie gesellschaftliche Entwicklungen neue Lösungen erfordern
» weiter lesen

porträt

»Ich kann bis heute kein Schwäbisch« – Inge Jens im Porträt
» weiter lesen

hinter den kulissen

Leonie Maier ist Referendarin am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf...
» weiter lesen