Sortierung: Alle Meldungen

Lob von den Profis: Arbeitskreis der Küchenleiter tagt in der NEULAND-Küche

27.10.2015 | Von Sarah Benkißer | Dienstleistungen

Newsbild

Ein Blick in die Produktionsküche der Zieglerschen.

Der freie Arbeitskreis der Krankenhaus- Küchenleiter/innen hat seine diesjährige Herbsttagung in der NEULAND-Küche der Zieglerschen abgehalten

Auf der Agenda standen das Cook & Chill-Verfahren, die CLP-Verordnung zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen und die Vorstellung des Handbuches für Verpflegungsprofis. Getagt wurde in dem für externe Gruppen zur Verfügung stehenden Schulungsraum der NEULAND-Küche mit direktem Blick in die gläserne Produktion auf der einen und auf die grünen Wiesen rund um Wilhelmsdorf auf der anderen Seite. Abschließend gab es für die Küchenprofis aus ganz Deutschland eine Besichtigung der NEULAND-Küche, die im Juni dieses Jahres in Betrieb gegangen ist.

„Die Planungen der NEULAND-Küche haben mehr als 5 Jahre in Anspruch genommen und die ursprünglichen Ideen gab schon vor 20 Jahren“, erzählte Herbert Schmid aus dem Leitungsteam der NEULAND-Küche. Einer der Teilnehmer bestätigte: „Die Küche ist sehr gut organisiert und es ist zum Vorteil gewesen, sie neu bauen.“

Der Aufbau der NEULAND-Küche ist am optimalen Ablauf der Produktion ausgerichtet: An der Nordseite erfolgt die Anlieferung, dort befinden sich gleich die notwendigen Kühl-, Lager- und Vorbereitungsräume. Herzstück des länglichen Gebäudes ist die große Produktionsküche, gefolgt von Chillern, in denen das Essen gekühlt wird und den Kommissionier- und Auslieferungskühlräumen. Denn im Cook & Chill-Verfahren wird das Essen zunächst nur zu ca. 80 Prozent gegart und dann innerhalb von 90Minuten auf 3°C abgekühlt. Regeneriert wird das Essen dann in Kombidämpfern beim Kunden vor Ort, so bleiben Vitamine besser erhalten und das Essen ist in Konsistenz und Geschmack frischer. Abschließend holen gekühlte Auslieferfahrzeuge an der Südseite die verpackten Essen ab. Die Fahrer liefern das Essen an die verschiedenen Einrichtungen der Zieglerschen sowie an externe Kunden. Bei der Küchenleiter-Tagung konnte die Qualität der NEULAND-Küche auch die Fachleute überzeugen; ein Teilnehmer lobte: „Die Lasagne hier schmeckt besser als die konventionelle!“

Die NEULAND-Küche in Wilhelmsdorf ist Teil des traditionsreichen, diakonischen Sozialunternehmens Die Zieglerschen. Rund 2.800 Mittagessen werden täglich im modernen, vitaminschonenden „Cook and Chill"-Verfahren für die Einrichtungen der Zieglerschen produziert. Auch externe Kunden können beliefert werden. Außerdem bietet die NEULAND-Küche Catering für private und öffentliche Veranstaltungen an. Kontakt: NEULAND-Küche der Zieglerschen, Lothar Stützle, Bereichsleitung Küchen, Tel: 07503 91541-140, stuetzle.lothar@zieglersche.de

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2016
PDF (3,4 MB)
» Download

titelthema

Bauen in Zeiten der Inklusion

Wie gesellschaftliche Entwicklungen neue Lösungen erfordern
» weiter lesen

porträt

»Ich kann bis heute kein Schwäbisch« – Inge Jens im Porträt
» weiter lesen

hinter den kulissen

Leonie Maier ist Referendarin am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf...
» weiter lesen