Sortierung: Alle Meldungen

Zimmermann unterstützt Martinshaus Kleintobel

14.03.2016 | Von Matthias Liebhardt | Die Zieglerschen

Newsbild

Spendenübergabe am Rande der Vesperkirche (v.l.): Tim Zimmermann (we4Tim), Sonja Friedel (Martinshaus Kleintobel) und Prof. Dr. Harald Rau (Vorstandvorsitzender der Zieglerschen).

Der Langenargener Motorsportler Tim Zimmermann unterstützt die Wilhemsdorfer »Zieglerschen« mit 100€ aus seinem Projekt »we4Tim«. Übergeben hat der 19-jährige die Spende im Rahmen der Vesperkirche der Zieglerschen und der Diakonie Ravensburg. Zusätzlich lädt Zimmermann die Mädchen und Jungen der Jugendhilfe zu einer Fahrt im Doppelkart im Wert von 5.000€ ein.

Das Grüppchen, das sich an einem Tisch in der Weingartener Stadtkirche versammelt hat, fällt im Trubel aus so vielen Menschen nicht wirklich auf. Professor Harald Rau plaudert mit Tim Zimmermann. Der Vorstandsvorsitzende der »Zieglerschen« diskutiert bei einem Gemüsestrudel mit dem Motorsportler über seine Leidenschaft. Um sie herum hunderte andere Menschen, die in der Vesperkirche essen, reden oder einfach nur Gesellschaft suchen. Vier Wochen lang, so ist es Tradition, wird die Kirche zur Begegnungsstätte. Für Tim Zimmermann eine neue Erfahrung. »Es war toll zu sehen, dass hier die unterschiedlichsten Menschen zusammensitzen und denen, die es nötig haben auch geholfen wird«, sagt Zimmermann. »Und Spaß gemacht hat mir der Besuch hier außerdem.«

Der Spaß stand bei diesem Besuch allerdings nicht nur im Vordergrund. Auch der Scheck und die Gutscheine, die der Langenargener im Gepäck hatte, spielten an diesem Tag eine Rolle. Eine Spende über 100€ hat Zimmermann übergeben und dazu noch Gutscheine für einen Tag mit ihm im Doppelkart verteilt. Das Geld kommt der Jugendhilfe der »Zieglerschen« zugute, einer Organisation, die Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen eine Perspektive für die Zukunft aufzeigt und sie dabei unterstützt zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu reifen.
»Konkret werden wir das Geld für ‚Gemeinsam bauen für alle‘ im Martinshaus Kleintobel verwenden«, so Sonja Friedel, Projektleitung des Martinshauses. »Dabei wollen wir in Berg bei Ravensburg gemeinsam mit Lehrern, Erziehern und den jungen Menschen neue Elemente für unser Außengelände entwickeln und umgestalten. So stärken wir das Selbstvertrauen der jungen Menschen.« Das Geld stammt aus Zimmermanns Projekt »we4Tim« aus dem vergangenen Jahr. Fans und Unterstützer hatten dabei die Möglichkeit, sich mit ihrem eigenen Bild auf dem Formel-4- Boliden des 19-jährigen zu verewigen. Der dabei fällige kleine Betrag diente einerseits zur Finanzierung von Zimmermanns Saison, andererseits sollten auch sieben verschiedene soziale Projekte profitieren. »Wir haben uns dabei bewusst auf regionale Projekte konzentriert«, so Tim Zimmermann. »Und was die Zieglerschen vor allem für die Jugendlichen leisten, das ist wirklich unterstützenswert.«

Im Sommer soll das dann noch ein bisschen weiter gehen. Der TCR-Pilot hat die Jugendhilfe zu einem Tag auf der Kartbahn und zu einer Taxifahrt in seinem Doppelkart eingeladen. »Für die Mädchen und Jungen in unseren Einrichtungen wird das eine einzigartige Erfahrung«, sagt Professor Harald Rau und will sich sogar selbst in das 130 km/h schnelle Gefährt wagen. »Zum Rennsport mit seinen Spezialitäten und Herausforderungen habe ich bisher keine große Nähe gehabt; das hat sich heute geändert«, sagt er. Die Vesperkirche verbindet eben Menschen.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2017
PDF (3,6 MB)
» Download

titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wo uns Sucht im Arbeitsalltag der Zieglerschen begegnet
» weiter lesen

porträt

»Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden«
» weiter lesen

hinter den kulissen

Impulse von Pfarrer Gottfried Heinzmann
» weiter lesen