Sortierung: Alle Meldungen

Johannes-Ziegler-Stiftung würdigt große sportliche Erfolge mit 5000 Euro

01.03.2016 | Von Stefan Fetscher | Behindertenhilfe

Newsbild

Das Bild zeigt v.l.n.r. Christopher Grüninger, Michel Afflerbach, Sportlehrer Helge Afflerbach, Geschäftsführer der Behindertenhilfe Uwe Fischer, TSG-Vorsitzender Willi Metzger, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Harald Rau, Marco Osterruth, Maximilian Metzger

Sehr erfolgreich vertrat das Unifed Volleyball Team aus Wilhelmsdorf vom 21.07. bis 03.08.2015 die deutschen Farben bei den Weltspielen von Special Olympics in Los Angeles. Das von den Zieglerschen geförderte und unterstützte Volleyballteam ist eine seit 1995 bestehende Mannschaft aus geistig behinderten und nichtbehinderten Spielern der örtlichen Turn- und Sportgemeinschaft und damit der Inklusionsgemeinde Wilhelmsdorf.

Stolz, glücklich und in den letzten Jahren äußerst erfolgreich. Unter der Begleitung von Michael Stäbler, der 1991 das inklusive Sportprojekt von Menschen mit und ohne Behinderung der TSG und der Heimsonderschule Haslachmühle ins Leben rief, traten bei den olympischen Weltspielen im vergangenen Sommer in Los Angeles Athleten mit geistiger Behinderung mit ihren fünf nicht behinderten Partnern an. Resultat nach intensivem Trainingsplan und mehreren Vorbereitungsspielen: Gold.

Dass Sport ein ganz besonderes Potential bietet Menschen zu integrieren, wusste bei der feierlichen Scheckübergabe auch Prof. Dr. Harald Rau, Vorstandsvorsitzender der Zieglerschen, zu berichten. Er sah den Betrag in Höhe von 5.000 Euro seitens der Johannes-Ziegler-Stiftung als erfolgreich platziert: „Ihr wart erfolgreich und es soll weitergehen." Willi Metzger, Vorsitzender der TSG Wilhelmsdorf, betonte in seiner kurzen Ansprache die Wichtigkeit von Sponsoren: „Wir sind froh, dass wir finanzielle Unterstützung bekommen und auch die Hallen der Zieglerschen nutzen dürfen".

Vom hohen Stellenwert des Behindertensports wusste auch Helge Afflerbach, Sportlehrer bei den Zieglerschen, zu berichten. Er betonte die Vielfalt an Angeboten für Menschen mit Behinderungen – für Jugendliche bis hin zu besonderen Angeboten für Senioren mit geistiger Behinderung: „Wir haben viele tolle Aktionen. Spannend wäre es, wenn auch andere Vereine wie etwa der FC Bayern München mehr Menschen mit Behinderungen aufnehmen würden." Bemerkenswert ist, dass das gemeinsame Erlebnis und das einfach nur der Spass am Spiel im Vordergrund stehen, betonte auch Behindertenhilfe Geschäftsführer Uwe Fischer.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2016
PDF (3,4 MB)
» Download

titelthema

Bauen in Zeiten der Inklusion

Wie gesellschaftliche Entwicklungen neue Lösungen erfordern
» weiter lesen

porträt

»Ich kann bis heute kein Schwäbisch« – Inge Jens im Porträt
» weiter lesen

hinter den kulissen

Leonie Maier ist Referendarin am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf...
» weiter lesen