Titelbild

Jugendwohngemeinschaft

Wohnen im Herzen von Ravensburg
Die Jugendwohngemeinschaft (JWG) liegt im Herzen der Ravensburger Altstadt und bietet auf zwei Etagen für bis zu fünf Jugendliche Platz. Sie wohnen in Einzelzimmern und nutzen die Küche und den großzügigen Wohn- und Essbereich gemeinsam. Auf jeder Etage gibt es ein Bad und separate Toiletten.

Die Jugendwohngemeinschaft fördert und fordert ...
Das Zusammenleben und -arbeiten mit den Jugendlichen in der Wohngemeinschaft ist auf der einen Seite eine begleitende Betreuungsform, die den einzelnen Jugendlichen als Konflikt- und Ansprechpartner fordert. Auf der anderen Seite berücksichtigt sie aber auch die Selbständigkeit des Jugendlichen in größtmöglicher Form und respektiert seine Eigenverantwortung.

Aufnahmevoraussetzungen
In der JWG werden vorrangig Mädchen und Jungen der Innen- und Außenwohngruppen des Martinshauses aufgenommen. Die Jugendlichen müssen mindestens 16 Jahre alt sein und die Realschule im Martinshaus oder eine andere öffentliche Schule in Ravensburg / Weingarten besuchen. Berufsausbildung oder Praktika schließen eine Aufnahme nicht aus, Übergangslösungen von Schule und Ausbildung sind möglich.

Ein wichtiges Aufnahmekriterium ist eine in der Heimbetreuung bereits bewiesene Stabilisierung, Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit des jungen Menschen, der hinsichtlich seines Entwicklungsstandes eine relativ offene Betreuungsform benötigt.

Flexibel betreut
Die Betreuerinnen und Betreuer gestalten ihre Arbeitszeit flexibel und richten sich in erster Linie nach dem Bedarf der Jugendlichen. Nachtdienst findet in der Regel nicht statt. An den Wochenenden findet an einem Tag eine Betreuung statt. Der andere Tag wird als »Bewährungstag« genutzt, an dem ein Mitarbeiter Rufbereitschaft hat und bei Bedarf hinzugezogen werden kann.

In wöchentlich stattfindenden Einzelgesprächen werden die Erfahrungen der Jugendlichen ausgewertet, Perspektiven entwickelt sowie nächste Schritte vereinbart.