Titelbild

Außenwohngruppen

Die Außenwohngruppen »funktionieren« fast genauso wie die Innenwohngruppen. Nur – wie der Name schon sagt – liegen sie nicht auf dem Schulgelände, sondern direkt in Ravensburg oder in Teilorten der Umgebung – also direkt im Lebensfeld mit Nachbarn, Geschäften und der Anbindung an den Nahverkehr.

Die Gruppen sind mit rund sechs Jugendlichen (Jungen und Mädchen teils gemeinsam, teils getrennt) etwas kleiner als die Innenwohngruppen. Aber auch hier wird eine 24-Stunden-Betreuung von vier bis fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichergestellt.

Ebenfalls ein Unterschied zur Innenwohngruppe: Die Eigenverantwortung (und damit natürlich auch die Freiheiten) sind größer. So gibt es zum Beispiel Gruppen, die sich auch selbst bekochen. Klar, dass da jeder mal mithelfen muss!

Frauenpower: Die Mädchenwohngruppe
Eine unserer Außenwohngruppen ist eine reine Mädchenwohngruppe. Sie liegt in Berg, mitten im Wohngebiet. Der Name ist durchaus Programm: Nicht nur die Bewohner, sondern auch die Mitarbeiter sind ausschließlich Frauen. Gemeinsam setzen wir uns mit der Rolle als Frau auseinander, etwa, indem wir Fachfrauen einladen, Kontakte zu speziellen Vereinen wie »Frauen helfen Frauen« herstellen und mädchenspezifische Angebote bereit halten.

Innerhalb dieser Wohngruppe kann ein Platz mit einer jungen Mutter mit Kind belegt werden. Dieses Angebot wendet sich an Mädchen und junge Frauen während der Schwangerschaft und an junge Mütter, die selbst für ein Kind unter sechs Jahren zu sorgen haben.