Titelbild

Basis-Kompetenz-Training (BKT)

Die Lerngruppe »Basis-Kompetenz-Training« (BKT) setzt sich klassenübergreifend aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 9 bzw. der Asperger-Intensivklassen zusammen, deren Beschulung wegen Verhaltensproblemen bzw. emotionaler und psychischer Krisensituationen an ihre Grenzen stößt. Auch ein klassenweises Arbeiten ist seit dem Schuljahr 2014/2015 möglich.

Wir nehmen solche Schülerinnen und Schüler vorübergehend aus dem »normalen« Unterricht heraus und machen sie mit dem BKT wieder fit für den Alltag. Dazu gehören zum Beispiel eine ausgeprägte Förderplanung, individuelle unterrichtliche Angebote und einem Bezuglehrer-System.

Inhaltliche Schwerpunkte des BKT sind:

  • Soziales Lernen
  • ausgeprägte Feedback-Kultur
  • erlebnispädagogische Maßnahmen / Aktionen
  • kunstpädagogische Angebote
  • Unterricht in den Kernfächern
  • Projektarbeit

 
Ziele des BKT sind (in Auszügen):

  • Rückführung in die Klassen 5 bis 8
  • emotionale und soziale Stabilität
  • Verantwortung für sich und andere übernehmen
  • Lernfreude entwickeln
  • positive Beziehungserfahrungen ermöglichen
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit entwickeln


Das Basis-Kompetenztraining ist eine Besonderheit der Realschule am Martinshaus. Wir haben es im Rahmen unserer internen Schulentwicklung erarbeitet.