Titelbild

Wir unterstützen auch Eltern

Die eigenen Kinder in die Jugendhilfe »zu geben«, ist oft ein schwerer Schritt. Deshalb kümmern wir uns nicht nur um die Kinder und Jugendlichen, sondern auch um deren Eltern, etwa durch folgende Angebote:

  • Regelmäßige Telefonate der Bezugserzieher und Klassenlehrer
  • Elterntage oder Eltern-Cafés auf den Wohngruppen
  • Elterntage in der Schule
  • Elterngesprächsreihen
  • Krisengespräche

Aber auch bevor Kinder und Jugendliche in die Jugendhilfe kommen, sind wir gerne Ansprechpartner, etwa bei

  • der Schullaufbahnberatung
  • Erziehungsproblemen ihrer Kinder in der Schule
  • der Beratung von Problemen mit Asperger Autismus in der Schule

Wenn Sie Hilfe in diesen Fragestellungen brauchen, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Fachdienst auf.