Titelbild

30.11.2011

Evangelischer Waisenhausverein Siloah e.V. steht voll und ganz zur Jugendhilfe der Zieglerschen


Rainer Magenreuter überreicht den Scheck des Evangelischen Waisenhausverein Siloah e.V. an Jonathan Hörster, Geschäftsführer der Jugendhilfe der Zieglerschen.

50.000 Euro überreichten die Vorstände des Evangelischen Waisenhausverein Siloah e.V. am 23. November der Geschäftsführung der Jugendhilfe der Zieglerschen. Das Geld soll in Projekte fließen, die der fachlichen Weiterentwicklung der Arbeit in Siloah dienen. Anlässlich der Spendenübergabe dankten die Vorstände der Zieglerschen, Prof. Dr. Harald Rau und Rolf Baumann, sowie die Geschäftsführer der Jugendhilfe, Jonathan Hörster und Stefan Eisenhardt den Vorständen des Waisenhausvereins für dieses überaus großzügige Engagement. „Wir freuen uns, dass der ehemalige Träger des Evangelischen Kinder- und Jugenddorfes Siloah positiv und zuversichtlich unserer Arbeit gegenübersteht. Weist es doch darauf hin, dass Altes und Neues Seite an Seite Wege in die Zukunft beschreiten können", so Prof. Dr. Harald Rau.
Pfarrer Michael Mitt, der Vorstandsvorsitzende, sowie seine Vorstandskollegen Bürgermeister Rainer Magenreuter, Susanne Bauer-Bolender, Dr. Dagmar Hoehne und Dr. Alexander Ivanovas begründeten die ungewöhnlich großzügige Spende mit der zukunftsweisenden pädagogisch-fachlichen Neuausrichtung.
Man habe „mit großer Freude und Hochachtung" verfolgt, wie die Geschäftsführung die „alternativlose" fachliche Entwicklung angestoßen habe. „Mit der Spende sollen nun Projekte im Zusammenhang mit der fachlichen Neuausrichtung unterstützt und auf den Weg gebracht werden", sicherte Jonathan Hörster, der fachliche Geschäftsführer der Jugendhilfe, den Spendern zu.

Mit seiner Spende möchte der Evangelische Waisenhausverein Siloah e.V. erreichen, dass nicht lediglich die Entwicklung neuer fachlicher Konzepte stattfindet, sondern sich die Mitarbeitenden der Jugendhilfe der Zieglerschen mit geballter Kraft und sicherem Hintergrund vor Ort auf die Umsetzung der einzelnen Ziele konzentrieren kön

Sonja Friedel

Zurück