Titelbild

Schulkindergarten Altshausen

Unser Schulkindergarten betreut 3- 6 jährige Kinder mit umfangreichen Hör- und Sprachproblemen für die eine ambulante Förderung nicht ausreicht. Bei komplexen Sprachverzögerungen des Kindes ist eine rechtzeitige Aufnahme in den Schulkindergarten wichtig, um eine intensive, ganztägige Förderarbeit von mindestens 2 Jahren garantieren zu können. Die Förderangebote werden auf den individuellen Entwicklungsstand des Kindes, seinen Interessen und seinen besonderen Stärken und Fähigkeiten abgestimmt. Die Förderung erfolgt in Einzeltherapie, in Kleingruppenbeschäftigungen und innerhalb der Kindergartengruppe mit maximal 12 Kindern.

Das Schulkindergartenteam wirkt dabei in diagnostischen und therapeutischen Aufgabenfeldern. Die sich daraus ergebenden Diagnose- und Förderziele werden mit den Eltern regelmäßig und ausführlich besprochen. Neben der ganztägigen, ganzheitlichen Sprachtherapie ist uns die soziale und emotionale Entwicklung des Kindes wichtig. Bei der Stärkung frühkindlicher Bildung und Erziehung im Schulkindergarten setzen wir die Impulse der Bildungs- und Erziehungsfelder des Orientierungsplans um. 

Besonders beliebt bei unseren Kindern sind die wöchentlichen Sport-, Schwimm- und Rhythmikstunden sowie die vierteljährlich stattfindenden, gruppenübergreifenden Projekte, die mit einem großen Fest abschließen.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die sehr intensive, durch zahlreiche Lehrgänge angebotene Vorschulförderung und die darin integrierte Einschulungsdiagnostik. Dabei ist uns die Kooperation mit den heimatlichen Grundschulen sehr wichtig. Ca. 70- 80 % der schulpflichtigen Kinder haben am Ende ihrer Schulkindergartenzeit die Sprach- und Entwicklungsverzögerung soweit aufgeholt, dass sie in ihre jeweilige Heimatgrundschule erfolgreich eingeschult werden können.