Titelbild

Grundschule im Sprachheilzentrum Ravensburg

In den Grundschulklassen 1–4 erhalten Schülerinnen im Alter von 6–10 Jahren eine ganzheitliche auf ihre Hör-Sprachstörung ausgerichtete Förderung, die therapeutische Übungen handlungsorientiert in den Unterricht integriert, in Einzel- und Kleingruppen individuell fördert und auf die Stärkung der sozialen Kompetenz und Persönlichkeitsbildung ausgerichtet ist. Als Durchgangsschule streben wir nach Erwerb der Sprachhandlungskompetenz die Eingliederung in die Regelschule an.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Diagnostik und Aufnahmeempfehlung durch die Beratungs- stelle oder eine andere Sprachheilschule, ggf. durch den Landesarzt
  • Sprachbehinderung als vorrangige Diagnose
  • Einverständnis der Eltern zur Ein- oder Umschulung ins Sprachheilzentrum
  • Feststellung der Sonderschulbedürftigkeit durch das zuständige Staatliche Schulamt
  • Übernahme der Kosten durch den zuständigen Kostenträger nach Antragstellung durch die Erziehungsberechtigten

Erziehungs- und Bildungskonzeption

  • Christlich- diakonischer Erziehungsauftrag
  • Erziehung zu Selbstständigkeit und Verantwortung
  • Entwicklung der sozialen Kompetenz
  • Erziehung zu gegenseitiger Achtung und Anerkennung

Schulische Förderung

  • Unterricht nach dem Bildungsplan der Grundschule und dem Bildungsplan für Sprachheilschulen
  • Wechsel in die Heimatschule nach erfolgreicher Förderung
  • Weitere Fördermöglichkeit nach der Grundschule in Klasse 5 und 6 des Sprachheilzentrums oder in der Realschule unserer Schulabteilung Altshausen
  • Klassen mit durchschnittlich 12 Schülern
  • Individualhilfen nach Förderbedarf
  • Differenzierung und Individualisierung durch Freiarbeit

Sprachheilpädagogische Förderung / Allgemeine Entwicklungsförderung

  • Einzelförderung
  • Sprachheilpädagogische Gruppenförderung
  • Permanente Berücksichtigung des individuellen Sprach- Förderbedarfs in allen Unterrichtsfächern
  • Stütz- und Fördermaßnahmen in Einzel- und Gruppenförderung
  • Basale Förderung
  • Wahrnehmungsförderung
  • Krankengymnastik
  • Heilpädagogisches Reiten
Begleitende Fachdienste
  • Schulpsychologischer Dienst
  • Neurologische Diagnostik
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Beratungsstellen und niedergelassenen Therapeuten
Besondere Angebote für unsere Schüler
  • Betreuung während des gesamten Tagesablaufs durch Lehrkräfte
  • Gemeinsames Mittagessen / Verpflegung durch die hauseigene Küche
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Spiel- und Sportangebote
  • Anleitung zur Freizeitgestaltung
  • Tägliche Beförderung - in der Regel mit Schulbussen

Startseite