Titelbild

Hör-Sprachzentrum Altshausen nimmt am 41. Internationalen Jugendmalwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken teil

„Zuhause! Zeig uns deine Welt“, so lautete das Thema des 41. Internationalen Jugendmalwettbewerbes der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der von November 2010 bis Februar 2011 stattfand.
Mit dem Thema wurden die Schüler und Schülerinnen dazu „eingeladen“, ihre Gedanken, Gefühle und Ideen von „Zuhause“ kreativ in Bildern auszudrücken. „Zuhause“ ist ein Thema, das alle Sinne berührt und sich damit besonders für die kreative Auseinandersetzung eignete.

Die Klasse 1/2 nahm unter der Leitung ihrer Kunstlehrerin Frau Bachschmid und die Klasse 4 unter der Leitung ihres Kunstlehrers Herr Walser an diesem Wettbewerb teil und konnte dabei ausgezeichnete Ergebnisse erlangen.
Die spezielle Themenstellung für das 1. bis 4. Schuljahr lautete: 
„Entdecke dein Zuhause!“ 
Folgende Aufgabenstellung hatten die Schülerinnen und Schuler zu bewältigen:
Mit deinem Lieblings-Teddy kuscheln. Oder dein Zimmer schön einrichten. Mit deiner Familie Lieblingsessen kochen. Oder mit Freunden spielen und spannende Abenteuer erleben. Zuhause ist da, wo du dich wohl fühlst! Was findest du besonders schön an deinem Zuhause? Welche Dinge gibt es nur zu Hause? Wie fühlt es sich an, zu Hause zu sein? Und kannst Du deine Welt selbst gestalten? Zeig uns, wie du und andere leben und was „Zuhause“ eigentlich ist. Male und gestalte: mit Stiften und Papier, Schere und Kleber, Pinsel und Farbe – wie es dir gefällt!

Unter Vorgabe dieses Arbeitsauftrages starteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1/2 und 4 des Hör-Sprachzentrums in das Abenteuer, ein Bild zu gestalten, dass ihre Gefühle und Gedanken zum Thema „Zuhause“ am besten ausdrückt. 
Viele Unterrichtsstunden wurden damit verbracht, ein Bild zu gestalten, welches die Jury der Volksbanken und Raiffeisenbanken überzeugen könnte.
Dabei kam es vor allem auf die Gestaltung (Intensität und Ausdruckskraft), auf den Inhalt (Das Thema muss richtig dargestellt sein!), die Eigenständigkeit (Die Malarbeit muss selbst erstellt sein!) und die Originalität (Fantasie und Einfallsreichtum) an.
Am Mittwoch, den 2. März, war es dann soweit. Nachdem alle Bilder bis Ende Februar eingereicht worden waren, nahm die Jury die Auswertung der Malarbeiten vor.

In den Winterferien wurden die Gewinner per Post benachrichtigt, dass ihr Bild ausgewählt wurde. Mit großer Freude bekamen auch zwei Schüler des Hör-Sprachzentrums Post: Marcel Ende (Klasse 1/2) und Ilyas Kayikci (Klasse 4) erreichten jeweils den 5. Platz in ihrer Altersklasse (Die Klassen 1/2 und Klassen 3/4 wurden getrennt bewertet.). Und das bei jeweils ca. 150 Teilnehmern!
Zusammen mit ihren Lehrern durften sie schließlich am 16. März im Veranstaltungsraum der Volksbank Altshausen ihre Preise (beide haben einen Gutschein fürs Ravensburger Spieleland gewonnen) und Urkunden entgegen nehmen.
Die Bilder von Marcel und Ilyas wurden anschließend zum Landesentscheid nach Karlsruhe weitergeleitet.

Das Hör-Sprachzentrum Altshausen gratuliert den beiden Gewinnern zu diesem tollen Erfolg!

Und hier sind die Siegerbilder:

Klicken Sie für eine größere Ansicht auf ein Bild