Titelbild

Grundschulabteilung

Unsere Kinder werden durch vier Grundschuljahre begleitet. Im Einvernehmen mit den Eltern ist im Bedarfsfall ein optionales, fünftes Grundschuljahr möglich, um Lernfortschritte zu sichern und zu stabilisieren. Die Bildungsinhalte sind die der allgemeinen Grundschule in Baden-Württemberg. Diese werden entsprechend den individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler ausgewählt und didaktisch aufbereitet. Die Grundschule versteht sich als eine Durchgangsschule, deren Ziel es ist, die Schüler baldmöglichst in die Regelschulen bzw. weiterführenden Schulen zurückzuführen.

Peripher hörgeschädigte, auditiv-wahrnehmungsbeeinträchtigte und sprachbehinderte Kinder brauchen individuelle Lernbedingungen, intensive Zuwendung und sonderpädagogische Zugangsweisen zum Lernstoff.  Für Schülerinnen und Schüler mit zusätzlichen Lernbeeinträchtigungen sind in der Grundschule, sofern dies möglich ist, Förderklassen eingerichtet. Alternativ werden diese Kinder inklusiv in ihrer jeweiligen Klassenstufe unterrichtet. Für diese Kinder gilt entsprechend der Bildungsplan der allgemeinen Förderschule.
Für  peripher- hörgeschädigte Kinder bietet sich die Möglichkeit einer integrativen Beschulung mit Hörenden in einer Klasse, wenn die pädagogischen Voraussetzungen dafür gegeben sind.
Zusätzlich bieten wir für alle Kinder der Grundschule das Schulfach Theater an. Soziales Miteinander, Stärkung des Selbstwertgefühls und individuelle Präsentationstechniken werden hier gezielt gefördert. In einer jahrgangsübergreifenden Projektwoche werden diese Elemente aufgegriffen und vertieft. Über das unterrichtliche Angebot hinaus ist es wichtig insbesondere den Kindern Angebote für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu erschließen. Im Rahmen von Erlebnistagen und zusätzlichen musisch-ästhetischen Angeboten soll dieses Ziel  gemeinsam erreicht  werden.