Titelbild

Brauchtum in Verbindung mit Mathematik

Seit dem 1. Dezember ziert das Adventsdorf den Flur im Hauptschulgebäude und erfreut die Klassen mit kleinen Überraschungen.
Entstanden sind die schmucken Gebäude im Mathematikunterricht der Klassen 7a und 7b. Das Thema „Flächen und Körper“ wurde durch diese Aufgabe alltagsnah erarbeitet. Die Schüler/innen konnten dabei ihr räumliches Vorstellungsvermögen, ihre feinmotorischen Fertigkeiten und ihre Kreativität trainieren und unter Beweis stellen. Fast nebenbei erhielten sie Einsicht in die Eigenschaften von geometrischen Körpern. Dadurch wurden das Berechnen von Oberflächeninhalten (Papierverbrauch) sowie die Vorstellung von Rauminhalt greifbar.
Es war schön, zu beobachten, mit welchem Einfallsreichtum und Eifer die Schüler/innen an der Umsetzung des Projektes arbeiteten und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Zurück