Titelbild

03.07.2010

Schüler erklettern sich ihre Prüfung


Unglaublich aber wahr: Fünf Schüler des Hör-Sprachzentrums Altshausen legten dieser Tage ihre Mittlere Reife auf 3312 Metern ab. Genauer auf dem Gipfel des Piz Buin in der Silvretta.

Themen ihrer Prüfung waren unter anderem: Messung der Herz-und Atemfrequenz in Höhenlagen von 600 m bis 3300m, Messung der Sauerstoffsättigung, des Luftdrucks und der Luftfeuchtigkeit, Beobachtung des Klimawandels am Beispiel eines Gletschers.

Bei leichtem Regen stiegen sie mit je 25 kg Rucksackgewicht zur Wiesbadener Hütte auf. Höhepunkt ihrer Prüfungsexkursion war die Besteigung des Piz Buin. Um vier Uhr morgens ging es mit Stirnlampen los. Sechs Stunden später standen sie, nach Überschreitung des Ochsentaler Gletschers und nach 100 m Kletterei am Fixseil, zusammen mit ihren Lehrern Thomas Lämmle und Hubert Eberle auf dem Gipfel. Bei herrlichem Wetter. Der Abstieg erfolgte mit 30 m Abseilen durch ein Felskamin. 12 Stunden reine Geh-und  Kletterzeit lagen hinter ihnen, als sie um 17 Uhr erschöpft aber glücklich wieder gen Heimat fuhren.

Rainer Kössl

Zurück