Titelbild


Du hast die Wahl

20.09.2013 | von Judith Liebhart
Bundestagswahl 2013
„Ich wünsche mir, dass Politik jungen Menschen erklärt wird" - diese Aussage tätigte ein junger Auszubildender aus dem Betreuten Jugendwohnen des Martinshaus Kleintobel, der Jugendhilfe der Zieglerschen. Am 12.9.13 fand dort für alle über 18-jährigen jungen Menschen eine Informationsveranstaltung zur Bundestagswahl 2013 statt.

Wie schon die Veranstaltung „Gespräch mit Politikern - in leichter Sprache" am 26. August 2013 der Zieglerschen, hatte auch diese Veranstaltung Information zur Wahl in verständlicher Sprache im Sinn. Unter dem Motto „Du hast die Wahl" konnten sich die sechs Wahl-
berechtigten jungen Menschen des Betreuten Jugendwohnens informieren: Wie wird gewählt? Warum ist es wichtig, zu wählen? Wer steht zur Wahl? Was sind die zentralen Aussagen der zu wählenden Parteien?
Den beiden Betreuern des Betreuten Jugendwohnens, Peter Schmitz und Judith Liebhart war es wichtig mit den jungen Menschen ins Gespräch zu kommen und einen kritischen Austausch anzuregen:
Wie wichtig ist uns der Schutz der Umwelt oder die Umverteilung des Geldes von oben nach unten? Viele Themen, die auch für die jungen Menschen des Betreuten Jugendwohnens schon jetzt oder in ihrem späteren Leben eine große Rolle spielen. „Schade", so finden sie, „dass so viele schwammige Aussagen in den Parteiprogramm stehen" und oftmals die einfachen Worte und Erklärungen zu kurz kommen. Einem Teilnehmenden fehlt ein für ihn sehr bedeutsames Thema: „Mir ist wichtig, dass Deutschland seinen Waffenhandel endlich einstellt. Kriege waren nie und werden nie eine Lösung sein".

Eine Selbstverständlichkeit ist das Wahlrecht nicht, aber selbst-verständlich ist es auch ein Thema in der Wahlinformationsveranstaltung. Es ist wichtig, sich immer wieder in Erinnerung zu rufen, wie viele Jahrhunderte für Mitbestimmung und Wahlfreiheit gekämpft wurde, wie viele Menschen sich außerordentlich dafür engagiert und nicht wenige sogar ihr Leben gelassen haben.

Ziel der Veranstaltung war es, jugendliche Erstwähler zu informieren, sich mit ihnen und ihren Fragen zu beschäftigen und die ihnen wichtigen Themen zu diskutieren. Dazu wurden auch weitere Möglichkeiten, sich zu informieren und zu einer politischen Entscheidung zu gelangen, vorgestellt - so zum Beispiel der Wahlomat der Bundeszentrale für Politische Bildung oder das ParteieNavi der Uni Konstanz.

Auch in den nächsten verbleibenden Tagen bis zur Bundestagswahl wird das Thema „Du hast die Wahl..." in den Betreuungen mit den jungen Menschen angesprochen und diskutiert werden. Denn es ist wichtig, seine Stimme abzugeben und das Land mitzugestalten, in dem wir leben.