Titelbild


Theatertage auf dem Tellerrand

12.03.2015 | von Sarah Benkißer
Theatertage auf dem Tellerrand 2015
Das Thema Freundschaft steht bei den "Theatertagen auf dem Tellerrand" dieses Jahr im Mittelpunkt. / Bild: Die Zieglerschen

Vom 16. bis 20. März dreht sich für die Schülerinnen und Schüler in Wilhelmsdorf alles um das Thema "Freundschaft". Bei den "Theatertagen auf dem Tellerrand" erarbeiten Kinder mit und ohne Behinderung schulartübergreifend kleine Theaterstücke. Die Abschluss-Präsentation findet am 20. März im Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf statt (Infos zum Termin).

"Inklusion durch Theaterarbeit" - das ist der Grundgedanke der schulartübergreifenden Projekte, die Theaterlehrerin Barbara Stockmayer vom Hör-Sprachzentrum der Zieglerschen in Wilhelmsdorf seit über 10 Jahren organisiert. Bei den diesjährigen "Theatertagen auf dem Tellerrand" vom 16. bis 20. März erarbeiten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 6 gemeinsam unter der Anleitung von sechs ausgebildeten Theaterpädagoginnen und -pädagogen in mehreren Workshops kleine Theaterstücke rund um das universelle Thema "Freundschaft". Das Besondere an dem Projekt: Alle Schularten sind vertreten, Kinder mit und ohne Behinderung arbeiten gemeinsam an den Stücken.

Die Teilnehmer:
Grundschule Illmensee, Heimsonderschule Haslachmühle, Hoffmannschule Wilhelmsdorf, Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf und Otto Lilienthal Realschule Wilhelmsdorf.

Wir danken den Förderern und Unterstützern:

  • Aktion Mensch
  • Arbeitsstelle Kooperation am SSA Markdorf - RP Tübingen

Aktion Mensch