Titelbild


Neue Heimat für den Schulkindergarten Otterswang

21.05.2013 | von Eva Huchler

Seit etwa einem Jahr ist das Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf gemeinsam mit der Stadt Pfullendorf auf der Suche, nun ist eine neue Heimat für den Schulkindergarten Otterwang gefunden:

Der Schulkindergarten Otterwang kann mit seiner Beratungsstelle im August 2013 in freistehende Räumlichkeiten des Kindergartens Sterntaler im Meßkircher Teilort Rengetsweiler einziehen. Die Freude über diese Lösung ist sowohl bei Wieland Haney, dem Leiter des Schulkindergartens Otterswang, als auch bei der Stadt Meßkirch groß. Denn bei der Tendenz zu rückläufigen Kinderzahlen ist der Stadt natürlich daran gelegen, die freigewordenen Räume im Kindergarten Sterntaler wieder mit Leben zu füllen. Mit Beginn des Schuljahrs 2013/2014 bekommt der bestehende Regelkindergarten in Rengetsweiler dann Zuwachs durch die Kinder des Sprachheilkindergartens.

Doch bis umgezogen werden kann, muss noch einiges an Arbeit gestemmt werden. Neben kleineren Renovierungsmaßnahmen müssen für den Schulkindergarten des Hör-Sprachzentrums auch zwei neue Therapieräume installiert werden. Im Anschluss an die Umbaumaßnahmen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulkindergartens den Umzug anpacken. Der Lohn für alle Mühen liegt dann in der neuen Bleibe in den speziell für den Sprachheilkindergarten renovierten Räumlichkeiten.
Die Kinder des Schulkindergartens Otterswang werden davon nur zum Teil tangiert. Da ein Großteil der Kinder nach diesem Schuljahr aus dem Kindergarten ausscheiden wird und eingeschult werden kann, müssen sich im September nur wenige Kinder umgewöhnen. Für die Kinder, die mitkommen nach Rengetsweiler, wird sich die Anfahrt bei manchen etwas verkürzen, bei anderen ein wenig verlängern. Doch das soll die Freude der Kinder bei der Entdeckung ihrer neuen Umgebung im Kindergarten Sterntaler in Rengetsweiler nicht schmälern!