Titelbild


Krumbach Familienstiftung spendet an Hör-Sprachzentrum der Zieglerschen

25.06.2012 | von Krumbach Familienstiftung
Gutscheinübergabe
Von links nach rechts: Ursula Belli-Schillinger (Fachliche Geschäftsführerin des Hör-Sprachzentrums), Horst Steinhauser (Vorstand der Krumbach Familienstiftung) und Wilhelm Hiesinger (Kaufmännischer Geschäftsführer des Hör-Sprachzentrums)

Kißlegg/Ravensburg. 20 Kinder und Jugendliche mit Hör- und Sprachproblemen nehmen Ende August an einem einwöchigen Fußball-Camp mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Karl-Heinz Riedle in Oberstaufen teil. Möglich macht das eine großzügige Spende der Krumbach Familienstiftung an das Hör-Sprachzentrum der Zieglerschen in Ravensburg. Horst Steinhauser, Vorstand der Stiftung, hat den Gutschein im Wert von rund 10.000 Euro jetzt offiziell an Ursula Belli-Schillinger, Fachliche Geschäftsführerin des Zentrums, und Wilhelm Hiesinger, Kaufmännischer Geschäftsführer, überreicht.

Das Hör-Sprachzentrum gehört zum traditionsreichen Sozialunternehmen „Die Zieglerschen". An insgesamt elf Standorten im Allgäu und in Oberschwaben werden 1.300 hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 betreut und gefördert. „Für die Kinder aus unserer Einrichtung ist das Camp etwas Besonderes: Zum einen haben sie beim Fußballspielen die Möglichkeit, erfolgreich zu sein, ganz unabhängig von ihren sprachlichen Fähigkeiten. Gleichzeitig ist Sport auch eine sprachtherapeutische Maßnahme, da viele unserer Kinder Probleme mit der Motorik haben. Zum anderen treffen sie dort auf Gleichaltrige und sind dadurch gefordert, miteinander zu kommunizieren", erzählt Ursula Belli-Schillinger. „Und auf solche Aktivitäten müssen viele normalerweise verzichten, denn sehr oft stammen die Kinder aus finanziell schwächeren Familien, die sich nur selten Unternehmungen leisten können", ergänzt Wilhelm Hiesinger.

Die Krumbach Familienstiftung mit Sitz in Kißlegg gibt es bereits seit fünf Jahren, Vorstand Horst Steinhauser weiß daher aus Erfahrung: „Wir legen unseren Fokus auf regionale Projekte, die idealerweise auf lange Sicht von unserer Unterstützung profitieren: Die Zieglerschen haben wir ausgewählt, um für die Kinder ein einmaliges Erlebnis zu schaffen. Zudem lernen sie dabei, erleben Neues und wachsen daran." Um zu sehen, wie das Camp bei den kleinen Kickern ankommt, wird Steinhauser während der Trainingswoche selbst vorbeischauen. Am 26. August startet das Camp. Ab diesem Tag nimmt Ex-Fußballprofi Karl-Heinz Riedle, der die Aktion selbst mit acht Plätzen unterstützt, die Kinder des Hör-Sprachzentrums unter seine Fittiche: Er trainiert mit ihnen Motorik, Technik und Taktik, außerdem zeigt er ihnen Tricks rund ums Leder.