Titelbild


Klaus-André Eickhoff: „Ach, du fröhliche!“ – musik-kabarettistisches Adventsprogramm

03.12.2014 | von Heiko Bräuning
Klaus-André Eickhoff

Zu den nächsten musikalischen Abendgottesdiensten laden die Zieglerschen ein am 16. Dezember um 17 Uhr in die Kapelle am Siebenkreuzerweg in Bad Saulgau, am 16. Dezember um 20 Uhr in die Kapelle auf dem Höchsten (Deggenhausertal) und am Mittwoch, 17. Dezember um 19 Uhr in das Karlsstift nach Schorndorf. Zu Gast ist der Liedermacher Klaus-Andre Eickhoff mit „Ach du fröhliche!", ein musik-kabarettistisches Advents- und Weihnachtsprogramm.

Wer um Himmels willen hat dem Christkind lockiges Haar und selige Ruh angedichtet? Fragen über Fragen, die natürlich auch vor dem Weihnachts-Wahnsinn im 21. Jahrhundert nicht Halt machen. Denn was beim Fußball der Pokalwettbewerb, ist im Jahreskalender die Weihnachtszeit: Hier herrschen eigene Gesetze! Ach, du fröhliche! ist keine Schenkelklopf-Unterhaltung, erst recht keine zynische Verunstaltung des großen Festes. Viel mehr serviert der mehrfach preisgekrönte Songpoet Klaus-André Eickhoff mit seinem Weihnachtsprogramm eine hochwertige Mischung aus kabarettistischen Songs und Texten, in denen sich vielleicht sogar ein Schuss Besinnlichkeit finden lässt. Jedoch nur mit einem Lächeln auf den Lippen. Die Abendgottesdienste der Zieglerschen richten sich an die Mitarbeitenden der Diakonie, an Freunde und Förderer der diakonischen Arbeit und an die Menschen, die in den Einrichtungen der Zieglerschen leben. Der Gottesdienst wird geleitet von Pfr. Heiko Bräuning .