Titelbild


ZAGO: Deborah Rosenkranz zu Gast

11.05.2015 | von Heiko Bräuning
Deborah Rosenkranz

(Wilhelmsdorf/Deggenhauser Tal/ Bad Saulgau/ Schorndorf) Zu den nächsten musikalischen Abendgottesdiensten (Z.AGO) erwarten die Zieglerschen hohen Besuch: zu Gast ist Deborah Rosenkranz und der Pianist Michael Schlierf. Die Gottesdienste finden statt am 19. Mai um 16.30 Uhr in der Kapelle am Siebenkreuzerweg in Bad Saulgau, am 19. Mai um 19.30 Uhr in der Kapelle auf dem Höchsten (Deggenhauser Tal) und am 20. Mai um 18 Uhr im Karlsstift in Schorndorf. Die Gottesdienste werden geleitet von Pfr. Heiko Bräuning. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die 31-jährige Sängerin und Buchautorin Déborah Rosenkranz tourte schon im Alter von 12 Jahren durch ganz Europa. Bekannt wurde sie vor 7 Jahren als die "Singende Flugbegleiterin", schoss durch die Medien und TV-Formate wie z.B. TV Total und gewann die Herzen der Menschen durch ihre authentische Art. Mehrere Angebote für Plattenverträge folgten, doch der Halbfranzösin war klar, dass sie ihren eigenen Weg - kompromisslos - gehen möchte. So stellte sie sich erfolgreich ihr eigenes Team zusammen, nahm ihr Album "You are beautiful wonderful powerful" auf und tourt seither non stop mit ihrer Musik und ihrem Buch durch Europa und auch die USA. Gleichzeitig setzt sie sich durch ihre Musik gerade stark für Mädchen mit Essstörungen ein, weil sie dies selbst durchlebt hat. 7 Jahre lang kämpfte sie gegen die Magersucht und Bulimie. Erst in diesem Jahr durfte sie gemeinsam mit der Diakonie Bethanien in Zürich ein therapeutisches Wohnheim für Mädchen mit Essstörungen eröffnen. Dies war ein lang gehegter Traum der aktiven Sängerin: "Ich möchte anderen ebenfalls die Möglichkeit geben, die ich hatte, um ein Leben in Freiheit führen zu können".
Doch damit nicht genug unterstützt sie Passion for Africa, das Projekt ihres Vaters in Burkina Faso und baut Häuser in Bosnien, Srebrenica mit Bauern helfen Bauern, wo Menschen
vor 19 Jahren alles verloren haben. Soziale Projekte liegen der lebensfrohen Sängerin eben sehr am Herzen: "Durch die Plattform der Musik wurde mir das Geschenk gemacht, meine Stimme für diejenigen einzusetzen, die selbst nicht für sich sprechen können.
Musik besitzt die Fähigkeit, Menschen auf die Nöte unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen und ihnen gleichzeitig einen Ausweg aufzuzeigen, mit der man wahre Hoffnung schenkt!"