Titelbild


Vesperbrettchen für Vesperkirche

11.11.2013 | von Harald Dubyk
Vesperbrettchen
Die Organisatoren der Vesperkirche (von links: Pfarrer Friedemann Manz, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Ravensburg, Diakon Gerd Gunßer, Leiter der Diakonischen Bezirksstelle Ravensburg, und Harald Dubyk, Projektleiter der Vesperkirche bei den Zieglerschen) haben die ersten Vesperbrettchen bereits getestet.

Vom 28. Januar bis 16. Februar 2014 öffnet die Vesperkirche in der evangelischen Stadtkirche in Ravensburg wieder ihre Pforten. Eine beheizte Kirche im kalten Winter und jeden Tag ein warmes Mittagessen warten wieder auf die Besucher. Wer schon jetzt die Vesperkirche 2014, die ausschließlich aus Spenden finanziert wird, unterstützen möchte, kann dies mit dem Kauf eines Vesperbrettchen tun.


Zu kaufen gibt es die Brettchen bei folgenden Ravensburger Geschäften:

in den Buchhandlungen RavensBuch und Immanuel,
bei der Firma Thommel in der Bleicherstraße,
im Schreibwarengeschäft Schaal am Marienplatz und in der Schubertstraße und
in der Tourist Information in der Kirchstraße.