Titelbild


Hohe Spenden für die Vesperkirche

11.02.2014 | von Harald Dubyk
Spende InnerWheel

2880 Euro hat die die Initiative „Ravensburg macht Sinn" auf Vermittlung von Christoph Arnegger (Kaufmännischer Geschäftsführer der Zieglerschen Behindertenhilfe, dritter von links) der Ravensburger Vesperkirche gespendet. Bei der offiziellen Scheckübergabe mit dabei (von links) waren Eugen Müller vom Wifo Ravensburg, Harald Dubyk, Projektleiter der Vesperkirche bei den Zieglerschen, Stadtrat Rolf Engler, Alfred Oswald von der Stadt Ravensburg sowie Gerd Gunßer und Friedemann Manz vom Diakonischen Werk Ravensburg.

Ebenso unterstützt die Stiftung Landzunge die Vesperkirche mit 893 Euro. „Die Stiftung Landzunge und die Ravensburger Vesperkirche passen einfach gut zusammen" erzählte der Landzungen-Kuratoriumsvorsitzende Dr. Herrmann Haisch beim Besuch in der Vesperkirche. Und Haisch führt noch weiter aus: „Als Ralf Buchmann in der letzten Sitzung von dem Projekt erzählte, war uns allen sofort klar, dass wir die Vesperkirche unterstützen möchten."