Titelbild


CAE Gauntt zu Gast im Z.AGO

12.09.2012 | von Heiko Bräuning
Cae Gauntt
Cae Gauntt

Zum nächsten Z.AGO, dem ersten nach der Sommerpause, laden die Zieglerschen ein! Er findet statt am 18. September 2012 um 19 Uhr in der Kirche am Weg und am 19. September um 19 Uhr in der Kapelle auf dem Höchsten (Deggenhausertal); außerdem ist Cae Gauntt schon zu Gast im ZAGO am 18. September um 16 Uhr in Bad Saulgau in der neuen Kapelle am Siebenkreuzerweg der Fachklinik Höchsten.


Der Abendgottesdienst richtet sich an Menschen, die in der Diakonie leben und arbeiten. Er will eine kurze Unterbrechung des Alltags sein. Neben viel Musik, dieses mal von Cae Gauntt und Michael Schlierf, stehen kurze Impulse, Gebete und Stille Momente im Mittelpunkt des etwas anderen Gottesdienstes. Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Möglichkeit, bei Getränken und kleinem Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen.

Cae Gauntt ist seit Jahren ein Star der sakralen Pop-Musik-Szene. Bereits mit vier Jahren hat die gebürtige Texanerin komponiert, gesungen und getextet und auf grossen und kleinen Bühnen das Publikum begeistert. In Wien sang sie jahrelang die Rolle der Maria Magdalena im Musical Jesus Christ Superstar. Mit ihrer wandlungsfähigen Pop-Stimme bereichert die Amerikanerin Cae seit den 80er-Jahren Deutschland. Ihre Musik ist eine Mischung aus einfühlsamen, persönlichen, spontanen, humorvollen, textorientierten Liedern mit hohem Unterhaltungswert und großem Tiefgang. Cae Gauntt wurde am 21. April 1956 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Nach Ihrem Musikstudium an der Baylor University war sie zunächst als Lehrerin und Solistin bei der Gruppe Continentals tätig. 1978 zog sie mit Ihrem Mann, dem Opernsänger Eddie Gauntt nach Wien. Seit 1985 lebt Cae Gauntt in Karlsruhe. Sie arbeitet mit namhaften Künstlern, wie z.B. Xavier Naidoo und Edo Zanki zusammen. Ihr Motto: „Ich will singen, was ich lebe, und ich will unbedingt leben was ich singe."