Titelbild


Tolle Stimmung beim Tischtennisturnier der Zieglerschen

21.03.2013 | von Karin Bockstahler und Detlef Leopold
Tischtennisturnier 2013_gr
MitarbeiterInnen der Zieglerschen aus allen Unternehmensbereichen, Bewohner und deren Angehörige, sowie Bürger der Gemeinde Wilhelmsdorf trafen sich zum beliebten Tischtennisturnier der Zieglerschen. (Foto: Helge Afflerbach)

33 Sportler trafen sich am 16. März 2013 in der Rotachhalle der Wilhelmsdorfer Schulen, um in 3 verschiedenen Kategorien den sportlichen Wettkampf zu suchen.

Die TeilnehmerInnen waren MitarbeiterInnen der Zieglerschen aus allen Unternehmensbereichen, Bewohner und deren Angehörige, sowie Bürger der Gemeinde Wilhelmsdorf. Es war ein Generationen übergreifendes Sportereignis, an dem die SportlerInnen um die Bälle kämpften, sich anfeuerten und unterstützten, beim Vesper ins Gespräch kamen und mit Spannung die Wettkämpfe verfolgten.

Den Wanderpokal in der dritten Kategorie mit insgesamt 12 TeilnehmerInnen gewann Björn Karp vor Johannes Pfeffer und Pascal Gall. Den 1. Preis in der zweiten Kategorie holte sich Klaus Bockstahler vor Martin Reith und Karl-Ulrich Jäger. Das Finale „Bockstahler gegen Reith“ war damit identisch besetzt wie im letzten Jahr. Klaus Bockstahler zeigte auch in diesem Jahr den längeren Atem und konnte den anfänglichen Satzrückstand durch beständiges Spiel ausgleichen und den Pokal gewinnen. Den Pokal in der ersten Kategorie holte sich wieder Vorjahressieger Nico Knödler vor Alexander Denda und Bernd Eisenhardt. Das Finale der ersten Kategorie „Knödler gegen Denda“ war der krönende Abschluss eines langen Turniertages. Die Finalisten kämpften um jeden Ball und brachten aus abenteuerlichsten Positionen die Bälle zurück ins Spiel. Der erste Satz ging noch klar an Alexander Denda. Nico Knödler konnte sich jedoch zunehmend besser auf die Verteidigungsstrategie und Unterschnittbälle seines Gegners einstellen, so dass die nächsten Sätze an ihn gingen und er das Finale wie im letzten Jahr mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Die beste weibliche Spielerin war dieses Jahr wieder Andrea Karp. Die Vorjahressiegerin Erica Harwart konnte aus beruflichen Gründen leider nicht am Turnier teilnehmen und erhält an einem Trainingsmontag die Möglichkeit, den Pokal zu verteidigen.

Danken möchten wir ganz herzlich unseren Sponsoren (Johannes-Ziegler-Stiftung, Behindertenhilfe, Peter Weissenrieder, Sport-Metzger und Sport-Winand, einem kleinen Laden für Tischtennisbedarf aus Altshausen), die es möglich machten, in allen 3 Ligen Gutscheine und Sachpreise auszuspielen. Ganz besonderer Dank gilt der Küche der Behindertenhilfe, die uns wieder in bewährter Weise mit Speisen und Getränken versorgt hat. Außerdem möchten wir den Vereinen in Ostrach und Illmensee für das Ausleihen der Platten und Absperrungen, den ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung beim Zählen der Spielstände, sowie Helge Afflerbach für die Turnierleitung und Fotos herzlichst danken.

Im Frühjahr 2014 wird es das 15. Turnier der Zieglerschen geben. An alle Interessierten werden rechtzeitig Einladungen verschickt. Neue Gesichter sind herzlich willkommen!