Titelbild


Großspende der Fa. Rolf Helle an die Behindertenhilfe der Zieglerschen

23.04.2013 | von Annette Scherer
Großspende Firma Helle_gr
Von links: Senior-Chef Rolf Helle und seine Ehefrau Lore Helle bei der Scheckübergabe an Olaf Sigmund und Matthias Braitinger von den Zieglerschen. (Foto: Annette Scherer)

Über eine Großspende in Höhe von 77.130,00 EUR freuen sich die Beschäftigten der Rotach-Werkstätten der Behindertenhilfe.

Die Behindertenhilfe der Zieglerschen ist eine überörtliche Spezialeinrichtung für Menschen mit Hör-Sprach- und zusätzlicher geistiger Behinderung. Das Geld wurde zur Anschaffung einer neuen CNC-Fräsmaschine in den Rotach-Werkstätten eingesetzt. Dort arbeiten etwa 220 Menschen mit Behinderung in den Bereichen Metallverarbeitung und Elektromontage. Sie stellen unterschiedliche Produkte mit großen und für große Unternehmen in der Region her. Ein besonderer Renner sind seit vielen Jahren die Ausstecherförmchen, von denen es mittlerweile über 250 verschiedene Motive gibt. „Die neue Maschine ist bei uns schon häufig im Einsatz und leistet uns wertvolle Dienste. Ohne das großzügige Engagement der Firma Helle hätten wir uns diese tolle Maschine sicherlich nicht leisten können“, freut sich Olaf Sigmund, Bereichsleiter der Rotach-Werkstätten. Durch den Einsatz hoch aktueller Technik könne sein Team nun ein sehr breites Segment an Leistungen auf dem Markt des Werkzeug- und Maschinenbaus anbieten. Gemeinsam mit Mathias Braitinger, Stabsstelle des Vorstandsvorsitzenden der Zieglerschen und zuständig für das Fundraising, hat er sich bei dem großzügigen Spender und dessen Ehefrau bedankt. In der in Rechberghausen ansässigen Firma ist soziales Engagement seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit: „Uns und unseren Kunden geht’s gut. Das befähigt und motiviert uns, soziale Projekte und soziale Einrichtungen zu unterstützen“, erklärt Senior-Chef Rolf Helle, der die Firma vor 38 Jahren gegründet hat.