Titelbild


Beirat für Menschen mit Behinderung tagt zum ersten Mal

22.07.2015 | von Sarah Menz / Uwe Fischer / Sarah Benkißer
Beirat Behindertenhilfe
Die erste Sitzung des Beirats für Menschen mit Behinderung

Mitspracherecht für alle
Beirat für Menschen mit Behinderung tagt zum ersten Mal

Am Montag fand die erste Sitzung des Beirats für Menschen mit Behinderung in Wilhelmsdorf statt. Vertreter des Gemeinderats, der Zieglerschen und vieler weiterer Akteure wollen dadurch einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention leisten. Ziel ist die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am politischen und öffentlichen Leben in der Gemeinde.

„Ich hoffe auf mehr Mitspracherecht in der Gemeinde und freue mich darauf, dass meine Verbesserungsvorschläge auch umgesetzt werden. Im Asphalt gibt es zum Beispiel einige Schlaglöcher die gefährlich werden können“ sagt Helga Spenger, Bewohnerin im ambulant betreuten Wohnen der Zieglerschen und Vertreterin im Beirat.

Themen wie Barrierefreiheit, Gefahren im Straßenverkehr für Rollstuhlfahrer und allgemein die Teilhabe am öffentlichen Leben in Wilhelmsdorf, standen ganz oben auf der Tagesordnung der ersten Beiratssitzung. „Die Gründung des Beirats ist ein weiterer wichtiger Schritt für Wilhelmsdorf in Richtung Inklusionsgemeinde“ sagt Uwe Fischer, Geschäftsführer in der Behindertenhilfe der Zieglerschen.

Der Beirat besteht aus zehn Vertretern der verschiedenen Vereine, des Gemeinderats, der evangelischen Brüdergemeinde und aus den katholischen Kirchengemeinden. Außerdem sind drei Menschen mit Behinderung dabei, die in den Einrichtungen der Zieglerschen und von St. Johann leben. Eine Mitarbeiterin der Zieglerschen unterstützt den Beirat als Assistenzperson. 

Die Behindertenhilfe der Zieglerschen bietet an 11 Standorten in der Region zahlreiche Angebote für behinderte Menschen von der Frühförderung für Kinder und Jugendliche bis hin zum Seniorenbereich. Die Zentralstandorte sind Wilhelmsdorf und Haslachmühle (Horgenzell). Die Zieglerschen unterstützen und fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit einer Behinderung in der Gesellschaft.