Titelbild


Ambulante Dienste nun auch in Kluftern

24.03.2015 | von Annette Scherer
Eröffnung Ambulante Dienste Kluftern groß
Fabienne Schnurr (links) und Martina Knebel freuen sich auf die Büroeröffnung in Kluftern. (Foto: Sabine Kunzer)

Behindertenhilfe der Zieglerschen eröffnet neuen Standort und lädt zur offenen Tür für alle!

Hilfe im Alltag finden Menschen mit Behinderung und deren Angehörige ab Ende März in der Markdorfer Straße 88 in Kluftern.

In frisch renovierten barrierefreien und sonnigen Büroräumen wird die Behindertenhilfe der Zieglerschen ihren neuen Standort der Ambulanten Dienste eröffnen und lädt am 27. März ab 13 Uhr zur offenen Tür ein.

„Wir wollen Menschen mit Behinderung helfen, dass sie ein möglichst selbstbestimmtes und normales Leben führen können“, sagt Fabienne Schnur, die zusammen mit ihrer Kollegin Martina Knebel das Büro führen wird. Spezielle Angebote sollen das Leben von Menschen mit Behinderung gemeinsam mit deren Familien oder auch alleine in einer Wohnung oder bei Gastfamilien unterstützen und erleichtern. „Das reicht von Beratung von Angehörigen über die praktische Unterstützung von Menschen mit Behinderung bis hin zu Urlaubs- und Reiseangeboten“, ergänzt sie.

Die Freude über den Start in Kluftern ist bei beiden Mitarbeitenden groß: „Mit dem neuen Standort sind wir direkt an der Lebenswelt unserer Klienten“, sagt Fabienne Schnurr. „Nun können auch jene Menschen unsere Angebote nutzen, die bislang keinen Zugang dazu hatten, weil Wilhelmsdorf zu schwer für sie erreichbar war.“ Die erfahrenen Profis der Ambulanten Dienste wissen zudem, wo der Schuh im Alltag oft drückt. „Wir sind da, um Hilfe zur Selbsthilfe zu geben“, sagt Fabienne Schnurr. „Dabei versuchen wir, möglichst individuell und konkret auf die Bedürfnisse der Klienten einzugehen und umzusetzen, was machbar ist“, ergänzt Martina Knebel. Beispielsweise vermitteln und begleiten die Ambulanten Dienste Menschen mit Behinderung in Gastfamilien und bieten auch Ambulant Betreutes Wohnen an. Und einstimmig lassen beide wissen: "Wir sind für alle Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen offen.“

Am Eröffnungstag gewähren die Ambulanten Dienste Einblick in ihre Arbeit und freuen sich auf reges Interesse. Geplant sind im vielfältigen Programm unter anderem die Vorstellung der Arbeit und Angebote des neuen Büros sowie ein Interview mit Kunden der Ambulanten Dienste. Ferner werden Angehörige über ihre Erfahrungen unter anderem mit dem „Persönlichen Budget“ berichten.

„Ein großes „Dankeschön“ geht an die Aktion Mensch, die uns beim Aufbau unseres neuen Büros in Kluftern großzügig unterstützt und auch bereits unsere Büros in Wilhelmsdorf, Bad Saulgau und Ravensburg gefördert hat“, sagt Claudia Apel, Bereichsleitung bei den Ambulanten Diensten der Behindertenhilfe. Die Fördergelder stammen aus der großen Aktion-Mensch-Lotterie, die unter dem Motto „Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor“ im vergangenen Jahr ihr 50. Jubiläum feiern konnte.