Titelbild


Teamentwicklung als zentrale Führungsaufgabe: vom "storming" zum "performing"

22.05.2014 | von Karl-Ernst Kreutter
Performing
Ein gutes Team fällt nicht vom Himmel. Darum ist es wichtig, sich um die Teamentwicklung ganz besonders zu kümmern. Im Inhouse-Schulungsprogramm der Zieglerschen Altenhilfe gehört das Thema deshalb inzwischen zum unverzichtbaren Standard.

Auch dieses Jahr entschieden sich wieder Führungskräfte verschiedener Ebenen zur Teilnahme an diesem speziellen Wahlpflichtangebot. Ganz nah an den speziellen Herausforderungen in der Altenhilfe bot der Schulungstag für zehn Hausleitungen, Stellvertretungen, Hauswirtschaftsleitungen und Wohnbereichsleitungen ein ganz besonderes Lernfeld , da sie auch im beruflichen Alltag als Teams eng miteinander zusammenarbeiten.

Referent Alexander König vom Diakonischen Institut in Dornstadt verstand es in hervorragender Weise, Inhalte und Methoden so vorzustellen und miteinander zu verknüpfen, dass ein unmittelbarer Nutzen für die Anwendung in der Praxis erkennbar wurde. Besonders eindrücklich erlebten die Teilnehmenden die Beschäftigung mit der Frage, wo nach ihrer Meinung ihr Team steht. Denn: Moderation von Teamprozessen bezieht auch die Wahrnehmung der verschiedenen Teamphasen mit ihrer jeweils eigenen Dynamik mit ein und unterstützt die Weiterentwicklung.

Vor einer guten Team-Performance mit entsprechender Vertrautheit und gemeinsamer Energie, die auch nach außen hin spürbar ist, muss ein Team sich zunächst finden und dies kann auch durch eine Phase des „Sturms" mit ausgeprägten Rollenkonflikten führen.

Natürlich kann ein Schulungstag keine umfassende Antwort auf alle drängenden Fragen der Praxis geben. Schwierigkeiten und Hindernisse auf dem Weg zu einem guten Team bleiben nicht aus. Die Zieglersche Altenhilfe bietet daher Teams in besonderen Situationen, die ihre Zusammenarbeit verbessern wollen, an, eine externe Moderation für den Teamentwicklungsprozess in Anspruch zu nehmen. In der Handreichung „Fach- und Führungskräfte gewinnen" der Altenhilfe der Zieglerschen ist ein ganzes Kapitel dem Teamentwicklungskonzept gewidmet. Einen Auszug daraus finden Sie im Fachforum.