Titelbild


Spatenstich für das neue Seniorenzentrum in Wendlingen

14.10.2014 | von Catharina Schultheiß
Spatenstich für das Seniorenzentrum Taläcker in Wendlingen
Axel Krautwasser, Bauunternehmung Wurster, Mathias Grupp, Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Rainer Ellersiek, Die Zieglerschen - Altenhilfe, Bürgermeister Steffen Weigel, Matthias Günther, FWD Hausbau, Thilo Lorenz, Volksbank Kirchheim-Nürtingen,und Architekt Georg Denninger (von links) beim Spatenstich. Bild: Andreas Kaier

In den Taläckern in Wendlingen geht es jetzt los: Hier entsteht bis Sommer 2016 das neue Seniorenzentrum Taläcker der Zieglerschen Altenhilfe.

Nahe dem Ortskern von Wendlingen entstehen somit ein Pflegeheim mit 90 Plätzen sowie 35 Betreute Wohnungen.  Die hochwertigen Einzelzimmer sind in mehreren familiär geprägten Wohnbereichen angeordnet. Investor und Bauherr ist die Firma FWD Hausbau aus Dossenheim, die bereits mehrere solche Projekte mit den Zieglerschen realisiert hat. Die Zieglerschen übernehmen die Trägerschaft des Pflegeheims sowie die Betreuung der Betreuten Wohnungen. Auch die Gemeinde Wendlingen begrüßt das Bauprojekt ausdrücklich, denn der Bedarf ist auf jeden Fall vorhanden: "Wir sind sehr froh, dass das Projekt auch mit diesen Partnern zustande kommt. Beide sind in diesem Geschäfts seit vielen Jahren tätig", freut sich Bürgermeister Steffen Weigel. Und Rainer Ellersiek, Geschäftsführer der Zieglerschen Altenhilfe, ist ebenfalls sehr erfreut, im Landkreis Esslingen ein weiteres Seniorenzentrum aufbauen zu können: "Wir haben in unseren bisherigen Einrichtungen sehr gute Erfahrungen mit dem Kontakt zu den Gemeinden, kirchlich wie bürgerlich, gemacht und freuen uns auch in Wendlingen auf eine gute Zusammenarbeit und das Hineinwachsen ins Leben der Stadt."

Am 23. Oktober findet im Treffpunkt Stadtmitte in Wendlingen eine Informationsveranstaltung zum neuen Seniorenzentrum statt. Für Ende November ist die feierliche Grundsteinlegung vorgesehen.

Weitere Informationen zum Seniorenzentrum Taläcker: gerne berät Sie die Altenhilfe derZieglerschen unter Telefon 07021-7270-0 oder per E-Mail: altenhilfe@zieglersche.de