Titelbild


Richtfest am Ringweg: Die Zieglerschen werden ein Teil von Leutkirch

12.05.2015 | von Sarah Benkißer

Der Bau liegt im Zeitplan: Beim Richtfest in Leutkirch lauschten Karl Geser, Chef der Leutkircher IVG Immobilien- und Verwaltungs GmbH, Schwäbische-Geschaftsführer Dr. Kurt Sabathil und der leutkircher OB Henle (linker Tisch, v.l.) den Ansprachen. Regionalleiter Steffen Bucher von den Zieglerschen erklärte Herbert Beck, Chef der Lokalredaktion Leutkirch, derweil das Konzept des neuen Pflegeheims. / Foto: Schwäbische Zeitung, A. Bakmaz

Mit rund 200 Gästen wurde am Freitag Richtfest für den neuen Wohnpark am Ringweg in Leutkirch gefeiert. Im Oktober soll das moderne Pflegeheim, das von der Altenhilfe der Zieglerschen betrieben wird, eröffnen. Attraktive Eigentumswohnungen und Betreute Wohnungen ergänzen sich mit dem Pflegeheim zu einem Wohnquartier für alle Generationen. Bauherr ist die Georg Reisch GmbH & Co. KG. Die IVG Immobilien- und Verwaltungs-GmbH, die das Richtfest organisiert hatte, ist für Verkauf und Verwaltung der Wohnungen zuständig.

»Für mich ist heute ein kleiner ‚Zieglersche-Tag'«, scherzte Hans-Jörg Henle, Oberbürgermeister der Stadt Leutkirch im Allgäu, in seiner Ansprache zum Richtfest für den neuen Wohnpark am Ringweg, der zurzeit auf dem ehemaligen Gelände der Schwäbischen Zeitung entsteht. In der Tat: Parallel zum Richtfest am Rande der Ringwegsiedlung, bauten in der leutkircher Ortschaft Diepoldshofen etwa 100 Unternehmensberater ehrenamtlich einen Spielplatz für die Kooperation des Sprachheilkindergartens der Zieglerschen und des katholischen Kindergartens.

Leutkirch und die Zieglerschen, das scheint ein gutes Gespann zu sein. Das bestätigten beide Seiten beim Richtfest, das mit strahlendem Sonnenschein und der musikalischen Untermalung durch die Achtaler Musikanten die Gäste begeisterte. »Die Zieglerschen sind ein guter Partner«, erklärte OB Henle. Steffen Bucher, Regionalleiter in der Altenhilfe der Zieglerschen, erwiderte das Kompliment mit aufrichtigem Dank: »Sie haben uns von Anfang an unterstützt und uns die Kontakte zu den Akteuren in Leutkirch vermittelt.« Warum genau diese Beziehungen für das Konzept des neuen Seniorenzentrums der Zieglerschen so wichtig ist, erklärte Bucher so: »Wir wollen ein weiterer Akteur in Leutkirch sein, der dazu beiträgt, das Leben hier noch lebenswerter zu machen.«

Im Oktober soll das moderne Pflegeheim mit familiärer Atmosphäre eröffnet werden. 75 Plätze für Dauer- und Kurzzeitpflege in lichtdurchfluteten Einzelzimmern, aufgeteilt auf fünf Wohngruppen, stehen dann zur Verfügung. Gerade für demenziell erkrankte Menschen gestaltet sich das neue Heim durch das Wohngruppenkonzept übersichtlich. Moderne medizinisch-pflegerische Fachkonzepte und die regelmäßige Fortbildung der Mitarbeitenden stellen eine optimale Betreuung sicher. Die künftigen Eigentümer der 35 Betreuten Wohnungen im nebenstehenden Gebäude können bei den Zieglerschen attraktive Grund- und Wahlleistungen beziehen.

Für das neue Team im Seniorenzentrum werden übrigens weiterhin Mitarbeitende gesucht! Mehr Informationen finden Sie hier.


Links:

 

Richtfest Leutkirch Mai 2015 - 2

Ein Teil von Leutkirch: OB Henle (re.), erklärt Ortsvorsteher Günther Falter, Pfarrer Volker Gerlach, Pfarrer Karl Erzberger sowie Stadtrat Wolfgang Wild (v.l.), das Modell des neuen Wohnparks am Ringweg: Im Vordergrund das künftige Pflegeheim, daran anschließend das U-förmig angelegte Betreute (Eigentums-)Wohnen und dahinter sechs Punkthäuser mit weiteren Eigentumswohnungen. / Foto: Schwäbische Zeitung, A. Bakmaz