Titelbild


Offiziell eröffnet: Seniorenzentrum mit Wohnzimmeratmosphäre in Villingen

29.09.2015 | von Annette Scherer
Eröffnung Villingen_2_gr
Mit einem Festakt für geladene Gäste am Morgen und mit einem Tag der offenen Tür am Mittag wurde das neue Seniorenzentrum der Altenhilfe in Villingen vergangene Woche eröffnet. (Foto: Annette Scherer)

Professor Dr. Harald Rau, Vorstandsvorsitzender der Zieglerschen, beschrieb es als „sehr ansprechend, neu, transparent und offen mit einem begeisterten Team, das Jugendlichkeit, Frische und Freude ausstrahlt“.

Steffen Bucher, Regionalleiter bei der Altenhilfe der Zieglerschen, bezeichnete das neue Seniorenzentrum der Zieglerschen in seinem Grußwort als „Seniorenzentrum mit Wohnzimmeratmosphäre“. Dieser Gedanke sei ihm beim Anblick einer alten Dame durch den Kopf gegangen, die sich auf dem gemütlichen Sofa im Gemeinschaftsraum schlafen gelegt habe.

Nach und nach füllt sich das neue Gebäude der Zieglerschen in Villingen. Es soll zur Heimat werden für 90 Bewohnerinnen und Bewohner in sechs familiären Wohngruppen. Sehr gute Voraussetzungen dafür, dass Menschen sich auch in ihrem letzten Lebensabschnitt wohlfühlen können, sind gegeben. „Wir wissen, dass das Leben in den eigenen vier Wänden durch nichts zu ersetzen ist. Aber wir tun unser Bestes, um auch nach einem Umzug in unser Seniorenzentrum ein individuelles und zufriedenes Leben zu ermöglichen“, sagt Hausleiterin Monika Materna.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten Mitarbeiter, Bewohner, Ehrengäste und eine große Anzahl von interessierten Menschen aus Villingen und Umgebung letzte Woche die offizielle Eröffnung des neuen Seniorenzentrums Im Welvert. Am Vormittag gab es einen Festakt für geladene Gäste, mittags einen Tag der offenen Tür für alle. Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister von Villingen, sieht die Zieglerschen als weiteren Punkt der Bereicherung der Vielfalt in der Stadt und wünschte Mitarbeitern und Bewohnern alles Gute. Stefan A. Pfeil, Architekt und Investor, überreichte einen gebackenen Hausschlüssel an Hausleiterin Monika Materna, die die Gelegenheit nutzte, um ihre einzelnen Teammitglieder vorzustellen. Ein kurzer Segnungsgottesdienst und kurzweilige, humorvolle Musikstücke eines Quartetts aus Königsfeld rundeten die Feier ab.

  
Bilderstrecke: Bilder der Eröffnung in Villingen (4 Bilder).