Titelbild


Magische Momente Im Dorf – Menschen –Tiere –Sensationen

26.08.2015 | von Ulrike Wolf / Sarah Menz
Ausflug in den Pferdestall
Foto: Die Zieglerschen

„Wir machen Urlaub vom 5.8.2015-18.8.2015", so stand es auf einem Schild im Eingangsbereich des Seniorenzentrums Im Dorf der Zieglerschen.
Die Urlaubswochen in Bempflingen starteten mit einem besonderen Gottesdienst „Im Grünen". Mit Pfarrer Heiko Bräuning und Michael Schlierf am Klavier begann der Urlaub. Es wurden wunderbare Lieder gehört und einige Bewohner aus dem Ort haben den Weg zu diesem besonderen Gottesdienst auf sich genommen und mitgefeiert. Anschließend gab es noch gegrillte Würstle und alle haben den Abend im Freien genossen.

Während der Urlaubszeit hatten die Bewohner die Qual der Wahl: Wo gehe ich mit? Was esse ich? Was ziehe ich an?
Am Samstag wurde das Motto des Urlaubs „Magische Momente Im Dorf – Menschen Tiere Sensationen" erlebbar. Beim Sommerfest gab es eine Vorstellung des Zirkus Frankordi – und alle staunten über die Kunststücke von Mensch und Tier. Später kamen die Bempflinger Hobbymusikanten und spielten beschwingt zu einem fast komplett selbstgemachten Salatbüffet und viel Gegrilltem. Alle trotzten der Hitze und waren abends müde und glücklich.
Dann kam der lange herbeigesehnte Ausflug: Kaffee und selbstgebackener Kuchen wurde in die Autos geladen und voller Vorfreude machten sich 11 Bewohner und ihre Begleiter von Bempflingen aus auf den Weg nach Pfullingen. Es ging zum Stall Wolf, wo Pferd Momo und seine Stallgenossen schon warteten. Schnell haben die Bewohner ihre Scheu überwunden, es wurde gestreichelt, gefüttert und gestriegelt und einige Mitarbeiterinnen die dabei waren, wagten sich auf den Rücken von Momo und drehten ihre Runde auf dem Platz. Mit ein paar Liedern auf den Lippen, müde und glücklich ging es später wieder zurück nach Bempflingen.
Aber auch die Bewohner, die nicht mehr so reiselustig sind, weil sie das Haus nicht mehr verlassen können oder wollen, kamen nicht zu kurz. Ein Frühschoppenkonzert mit Drehorgelspieler Adelbert Brossert verschönerte den kulinarischen Reisetag mit zünftigem Weißwurstfrühstück und natürlich Weißbier, Apfelstrudel und abends Pizzabrötchen.
Aber jeder Urlaub hat mal ein Ende und so ging es am letzten Tag mit 13 Bewohnern nach Tübingen ins Wirtshaus Casino. Mit Blick auf die Steinlach und den Neckar durften alle mal wieder a la carté speisen. Heißbegehrt waren die Pommes, die es im Alltag einfach nicht gibt.
Ein Danke geht an das Reiseleiterteam Ulrike Wolf, Ingrid Werner, Sonja Merkle, Sonja
Hanke und allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern, ohne deren persönliches Engagement diese Wochen nicht möglich gewesen wäre.
Ein herzliches Dankeschön geht auch an die TD Erwerbergesellschaft GmbH Friedrichshafen, ohne deren großzügige Spende eine solche Urlaubswoche finanziell nicht zu stemmen wäre.
Die Altenhilfe der Zieglerschen betreibt an mehr als 20 Standorten in Baden-Württemberg stationäre und ambulante Pflegeangebote. Über 2.700 Seniorinnen und Senioren werden von mehr als 1.000 Mitarbeitenden und rund 900 Ehrenamtlichen betreut.

 

<p>Foto: Die Zieglerschen</p> <p>Foto: Die Zieglerschen</p> <p>Foto: Die Zieglerschen</p>
Bilderstrecke: Magische Momente Im Dorf  (5 Bilder).