Titelbild


Landesehrennadel für Ehrenamtliche

07.05.2013 | von Catharina Schultheiß
Verleihung der Landesehrennadel an Gerlinde Zeeb
Außergewöhnliche Ehrung: Gislinde Zeeb bekommt für ihr großes Engagement für das Martinshaus in Kirchentellinsfurt von Bürgermeister Bernhard Knauss die Landesehrennadel verliehen.

Eigentlich wollte sie die Ehrung gar nicht annehmen, Bürgermeister Bernhard Knauss musste sie ihr fast aufdrängen: die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz.

Seit vielen Jahren begleitet Gislinde Zeeb die Belange des Martinshauses in Kirchentellinsfurt: im Jahr 2000 war sie bei der Gründung des  Freundeskreises im Vorstand dabei, seit Ende 2001 ist sie stellvertretende Vorsitzende. Seither begleitet sie neben den wöchentlichen Singrunden und den Bibelgesprächen z.B. auch Bewohnerinnen und Bewohner beim Spazierengehen und bringt sich aktiv in die Organisation von Festen und Feiern ein. In ganz besonderere Weise bildet sie das Bindeglied zwischen den Haupt- und Ehrenamtlichen, wobei sich eine gute Gemeinschaft entwickelt hat. Für Bewohner und Angehörige ist sie eine kompetente Ansprechpartnerin, die von allen Beteiligten sehr geschätzt wird. Für ihren umfassenden Einsatz ist Gislinde Zeeb nun mit der Ehrenanadel des Landes ausgezeichnet worden.
Dabei ist ihr die Würdigung des Einsatzes der weiteren Ehrenamtlichen ein ganz besonderes Anliegen gewesen: "Herr Knauss weiss, das ich diese Ehrennadel nicht annehmen wollte. Da mir aber keine Wahl blieb, nehme ich sie stellvertretend für alle Ehrenamtlichen des Martinshauses an", meinte sie mit einem Lächeln bei der Übergabe. "Ich sehe heute abend einige unter uns und ich hoffe, dass ihr alle einverstanden seid, dass ich diese Würdigung in euer alle Namen annehme - denn euch allen würde sie zustehen. Vielen Dank für die unermüdliche Mitarbeit! Gottes Segen möge uns auch weiterhin begleiten, damit wir den Bewohnern Freude bringen und dem Pflegepersonal zur Seite stehen können", schloss sie ihren Beitrag und verließ rasch die Bühne, begleitet von großem Applaus.