Titelbild


Hier passt alles zueinander – Spatenstich für das neue Pflegeheim der Zieglerschen in Leutkirch

03.06.2014 | von Catharina Schultheiß
Spatenstich für den Wohnpark am Ringweg, Leutkirch
Alle gemeinsam auch beim Spatenstich für das große Bauvorhaben: Architekt, Investor, Bauherren, Mieter - vereint starten sie die Bauarbeiten für den Wohnpark am Ringweg. | Foto: Karsten Jäkel

Die Sonne strahlte vom Himmel, der Bagger und die Spaten standen ungeduldig bereit, die Gäste strömten und die Aachtaler Musikanten sorgten für gute Stimmung: beim Spatenstich für den Wohnpark am Ringweg in Leutkirch im Allgäu, auf dem ehemaligen Gelände der Schwäbischen Zeitung, passte alles bestens zueinander.

Dies betonte auch Karl Geser, Firmengründer der IVG Immobilien- und Verwaltungs-GmbH, die den Verkauf und die Verwaltung der Betreuten Wohnungen übernehmen wird, als er von der Vorgeschichte des Bauprojekts erzählte. Es konnte in sehr kurzer Zeit geplant werden und wird nun zügig realisiert werden, da sich alle Beteiligten gemeinsam sehr dafür einsetzten. Herzstück des neuen Wohngebiets am Rande der Ringwegsiedlung wird das neue Pflegeheim. Dessen Bauherr ist die Firma Georg Reisch GmbH & Co. KG, die Altenhilfe der Zieglerschen mietet das Gebäude langfristig, um dort das Pflegeheim mit 75 Einzelzimmern im familiären Wohngruppenkonzept zu betreiben. Die fünf Wohngruppen umfassen je nur 15 Plätze.  Auch die Betreuung der 35 Betreuten Wohnungen im angrenzenden Gebäude werden die Zieglerschen übernehmen. So entstehen insgesamt 38 neue Arbeitsplätze. Bereits für den Herbst diesen Jahres ist mit dem Richtfest zu rechnen, die Eröffnung des Pflegeheims  ist für Herbst 2015 geplant.

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle betonte den Bedarf in der Stadt: „Wir sind uns sicher, dass dieses Projekt  eine Bereicherung für Jung und Alt in Leutkirch werden wird.“  Dabei überreichte er der Baugemeinschaft eine junge Linde – denn schließlich gibt’s in jedem Allgäuer Dorf eine Dorflinde, „und hier entsteht ja so etwas wie ein kleines Dorf.“ Auf die Funktion als Kommunikationsort des neuen Seniorenzentrums spielte auch Rolf Baumann, Kaufmännischer Vorstand der Zieglerschen, an, als er versprach: „Gemeinsam statt einsam – das ist unser Angebot für alle pflegebedürftigen Menschen“, und weiter: „Wir sehen nach wie vor einen steigenden Pflegebedarf in unserer Gesellschaft, auch in Leutkirch. Dem wollen wir mit Pflegeheimen, die hohe Lebensqualität bieten, begegnen.“ Mit kräftigen Spatenstichen wurde dann das große Bauvorhaben symbolisch begonnen –wenn es genauso weiter geht, ist mit einem guten Verlauf und einer schnellen Fertigungstellung bald zu rechnen.