Titelbild


Spende ermöglicht einfaches Aufstehen für Pflegebedürftige

12.10.2012 | von Dagmar Hennings
Spendenübergabe im Martinshaus
Über die großzügige Unterstützung freuen sich v.l.n.r.: Hausleiterin Gabriele Henger, Gislinde Zeeb, Ruth Rilling (beide vom Freundeskreis Martinshaus), Bürgermeister Bernhard Knauss, Christine Knoblich und Helmut Knoblich vom Modehaus Knoblich in Kirchentellinsfurt..


Eine schwungvolle Überraschung bekamen die Mitarbeitenden sowie die Bewohnerinnen und Bewohner des Martinshauses vom Modehaus Knoblich und dem Freundeskreis des Martinshauses überreicht.



Das Modehaus Knoblich aus Kirchentellinsfurt hat dem Freundeskreis Martinshaus 3.600 € gespendet, damit eine zweite  Aufstehhilfe angeschafft werden konnte. Aufstehhilfen werden dazu verwendet, Bewohner, die zwar noch stehen können, dabei  jedoch auf viel Unterstützung angewiesen sind, in einen Stuhl oder Rollstuhl zu setzen. Die Hilfe unterstützt dabei Steh- und andere Übungen zur Erhaltung der Mobilität der Pflegebedürftigen. Somit besteht auch für diese Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, am Leben und an den vielzähligen Aktivitäten des Martinhauses sowie des  Freundeskreises innerhalb und außerhalb der Einrichtung teilnehmen zu können. Pflegende können somit ohne großen Kraftaufwand und unter rückenschonenden Aspekten die Bewohner mobilisieren. Die Aufstehhilfe dient daher nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern, sondern auch dem Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden.
Hausleiterin Gabriele Henger dankte stellvertretend für alle Mitarbeitenden Mitarbeiterinnen sowie für alle Bewohner des Martinshauses dem Modehaus Knoblich und dem Förderkreis für diese großzügige Spende. Und fast wie bei einer Schiffstaufe wurde anschließend mit Sekt auf das neue Hilfsmittel angestoßen – auf einen schwungvollen und sicheren Einsatz für das Martinshaus.